TASPO GartenMarkt

Tiefrote Leuchtdiode mit einer hohen Effektivität

Speziell für Pflanzenzüchter entwickelte die Siemens-Tochter Osram Opto Semiconductors eine tiefrote Leuchtdiode (LED), deren Wellenlänge exakt auf die Photosynthese von Pflanzen abgestimmt ist.

Mit 37 Prozent Wirkungsgrad, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) in ihrer Ausgabe vom 21. Juni 2011, ist sie eine der effizientesten Lichtquellen in dieser Farbe und verringert den Energieverbrauch deutlich. Bei einem Pilotprojekt in Dänemark, schreibt die FAZ, beleuchteten etwa 50.000 LED eine Anbaufläche von mehreren 1.000 Quadratmetern. Der Stromverbrauch verminderte sich um 40 Prozent. Bei einer Lebensdauer von bis zu 100.000 Stunden sei über Jahre kein Austausch der LED-Lampen notwendig.
Wie die FAZ weiter berichtet, lässt sich der Einsatz von Dünger mindern, wenn das rote Licht mit blauer Strahlung kombiniert werde. Blau fördere die Knospenbildung. „Insgesamt erhöhte die gezielte Beleuchtung mit roten und blauen LED die Lichtausbeute im Vergleich zu herkömmlichen Natriumdampf-Hochdrucklampen um 60 Prozent“, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung abschließend.