TASPO GartenMarkt

Trends 2004 auf Beet und Balkon

Nach Statistiken besitzen 55 Prozent der Bevölkerung einen Garten, 49 Prozent einen eigenen Balkon. Nahezu 70 Prozent der Bevölkerung zählen sich zu den Gartenliebhabern. Im Prinzip eine positive Perspektive für die Gartenbaubranche. „Um aber als Anbieter von Pflanzen und Gartenbauprodukten beim Kunden wirklich den Nagel auf den Kopf zu treffen, müssen wir in unseren Angeboten berücksichtigen, dass – wie jede andere Branche – auch der Gartenbau großen Trends und Modemeinungen unterliegt.“ Das sagte Eva-Maria Geiger, Leiterin des Sachgebietes Zierpflanzenbau an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Veitshöchheim, auf dem Veitshöchheimer Baumschultag.

Als Trends für die Beet- und Balkonpflanzensaison 2004 zeigte sie: Lebenslust, Nostalgie und Romantik, Wellness, Farbkombinationen, Miniatur-Garenlandschaften in Gefäßen und Kombinationen mizt dunkellaubigen Blattschmuckpflanzen.

Tröpfchen auf dem Weg zu optimierter Beregnung

Seminar in Frankfurt zu Entwicklungen bei der Wassertechnik