TASPO GartenMarkt

Unkrautbekämpfung im neuen Design

Eine neue Ausführung des Mini-Mantra Plus präsentiert Mantis bei der IPM 2011. Nicht nur das neue, moderne Design, sondern auch diverse technische Verbesserungen fallen auf: Kabel und Schläuche verlaufen jetzt vom integrierten Herbizidbehälter innerhalb des Gehäuses und des Spritzschirms bis zur Düse, sodass sie sich nicht mehr irgendwo verfangen können. Der Schalter des Gerätes ist im Vergleich zum vorherigen Modell besser geschützt, da er innerhalb des Gehäuses liegt und technisch weiter optimiert wurde, nennt Mantis die Verbesserungen. Das Gewicht des Gerätes konnte nochmals reduziert werden. Alle Materialien seien sehr formstabil und robust sowie UV-beständig. Bei der Entwicklung legte Mantis viel Wert auf die Ergonomie, so dass das neue Mini-Mantra Plus HQ gut ausbalanciert in der Hand liegt.Die patentierte Segment-Rotationsdüse von Mantis ist auch im neuen Mini-Mantra Plus HQ das technische Kernelement. Noch immer ist dies die einzige Düse, die die Ausbringung von unverdünntem Glyphosat und anderen Herbiziden zielgenau nach unten ermöglicht. Bei Roundup UltraMax kann die benötigte Menge laut Mantis durch diese effiziente Sprühtechnik je nach Fläche und Verunkrautung beispielsweise um bis zu 80 Prozent reduziert werden oder eine Behälterfüllung ist ausreichend für bis zu 5.000 Quadratmeter.Seit gut einem Jahr besteht nach eigenen Angaben eine enge Zusammenarbeit zwischen Mantis und der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH), um die patentierte Düse weiterzuentwickeln. Durch die Optimierung der Düse werde beispielsweise eine höhere maximale Durchflussmenge möglich, so dass auch bei größeren Herbizidmengen, wie zum Beispiel bei Bekämpfung von Problemunkräutern oder biologischen Herbiziden, eine durchgängig gleichmäßige Tropfengröße entsteht und kein „Nachtropfen“ an der Düse vorkommen kann.Kontakt: Mantis ULV-Sprühgeräte GmbH, Vierlander Straße 11 a, 21502 Geesthacht, Tel.: 04152-8459-0, Fax: 04152-8459–11, E-Mail: mantis@mantis-ulv.eu

www.mantis-ulv.euIPM 2011: Halle 3, Stand 3D76