TASPO GartenMarkt

Verein hilft Kindern: Grüne Branche startet Aktion „Grün für K.I.D.s“

Für Kinder in Deutschland engagieren möchte sich der Verein „Grün für K.I.D.s“. Mitte des Jahres von Norbert Knapp, Herausgeber von „profil floral“ (FMS), gegründet, findet seine Initiative inzwischen in der grünen Branche starke Resonanz. „Wir möchten mit dem Verein allen Floristen und Gärtnern die Chance bieten, sich für Kinder in Deutschland zu engagieren und ihr Unternehmen dabei noch in ein positives Licht zu stellen“, erläutert Knapp seine Idee. Neben der Wohlfahrtswirkung, die mit eingesammelten Spendengeldern vor Ort, böte auch der Umgang mit Blumen und Pflanzen direkte Möglichkeiten, das soziale Umfeld von Kindern zu verbessern. So möchte der Verein unter anderem Partnerschaften für das Begrünen von Spielplätzen, Schulhöfen und Kindertagesstätten übernehmen. Erstes Anliegen des Vereins war es, alle gewichtigen Organisationen und Institutionen des Gartenbaus an einen Tisch zu holen und sie um Unterstützung zu bitten. Inzwischen liegen die Zusagen des Fachverbandes deutscher Floristen, des Zentralverbandes Gartenbau, des Verbandes deutscher Gartencenter, der IPM, der Messe Essen sowie von Thalacker Medien und Donau Verlag vor, die mit ihren Medien TASPO, gestalten & verkaufen sowie florist, die Aktion bundesweit in der Branche bekannt machen und über einzelne Aktionen berichten wollen. Offizieller Branchenstart für Grün für K.I.D.s wird die IPM 2005 sein.