TASPO GartenMarkt

Vertikalschlegelmäher: Einsatz auch in schwierigem Gelände

Die Kersten Maschinenvertriebs GmbH Rees hat in dieser Saison neue Produkte im Bereich Einfunktionalschlegelmäher vorgestellt. Die Modellreihe „Verti-Cut“ basiert auf der im Profieinsatz bewährten Kersten Hydraulik Technik. So kann die Fahrgeschwindigkeit stufenlos reguliert werden. Zusätzlich sind die „Verti-Cut’s“ mit Differential oder in der Top-Version mit hydraulischen Radmotoren, automatischer Differentialsperre und hydraulischer Lenkung ausgestattet. Die Modellreihe „Verti-Cut“ ist als feste Kombination mit einem Vertikalschlegelvorsatz der Firma ESM, Ennepetaler Schneid- und Mähtechnik GmbH, ausgestattet. Das patentierte Verti-2-Flail Schneidsystem arbeite mit einem um rund 25 Prozent niedrigeren Motorleistungseinsatz im Vergleich zum klassischen Schlegelmäher und gewährleiste dabei einen extrem sauberen Schnitt, bei gleichmäßiger Zerkleinerung selbst von Stammdicken bis zu 50 Millimeter Durchmesser. Dabei sei das System praktisch unempfindlich gegen Fremdkörpereinwirkung und Verstopfung. Die Kersten Modellfamilie „Verti-Cut“ wird angeboten in den Arbeitsbreiten 65 und 80 Zentimeter, ausgestattet mit Einmessermähwerken sowie 122 Zentimeter mit einem Twin-Doppelmessermähwerk. Weitere Infos: Kersten Maschinenvertriebs GmbH, Tel.: 02851-92340, Fax 028 51-92 3444, E-Mail: verkauf@kersten-maschinen.de, www.kersten-maschinen.de.