TASPO GartenMarkt

Video: Dienstleistungen – Chance für den Handel

, erstellt von

Andere Wirtschaftszweige haben es vorgemacht, nun zieht auch die Grüne Branche nach: Der Handel definiert sich zunehmend über Dienstleistungen von der Pflanzung durch den Baumschuler bis zum Grillseminar im Gartencenter. Auf der spoga+gafa diskutierte eine Expertenrunde im TASPO Talk, welche zusätzlichen Serviceangebote für den Grünen Handel Sinn machen und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen.

Heiß diskutiert: TASPO Talk im Forum Gartencafé rund um das Thema Dienstleistungen im Handel. Foto: Christian Mannsbart

TASPO Talk: „Create a Service: der Mensch als Marke“

GartenMarkt-Redakteurin Gerlinde Witt moderierte den TASPO Talk „Create a Service: der Mensch als Marke“. Mit von der Partie: Franz Josef Isensee, Wachstumsberatung; Bernd Franzen, Geschäftsführender Gesellschafter gartenplus – die gartenarchitekten; Michael Schlenke, The Caretakers und Reimund Esser, Geschäftsführer Gartencenter Lenders.

Sie alle stimmen in der Aussage überein, dass in der Grünen Branche Service – nicht nur im Handel – Konjunktur hat. Wichtig sei aber, dass der jeweilige Einzelhändler erst einmal das kleine Service-Einmaleins von sauberen sanitären Einrichtungen bis zum hilfsbereiten Mitarbeiter beherrsche. Dann können auch besondere Dienstleistungen und Aktionen obendrauf gesetzt werden.

Service am POS: Der Kunde will mehr als bloße Warenpräsentation

Im Grunde will der Kunde von heute mehr als die bloße und herkömmlich statische Präsentation verschiedener Waren. Er möchte direkt am Point of Sale beraten und unterhalten werden. Gleichzeitig rücken die Mitarbeiter noch weiter in den Mittelpunkt. Sie sind in einer unpersönlichen und digitalisierten Welt das größte Gut des Einzel- und Fachhandels.

Mehr erfahren Sie im Video.