TASPO GartenMarkt

VW: Fußball-Profis testen neuen Amarok

, erstellt von

Zur Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Hannover hat Volkswagen Nutzfahrzeuge den neuen Amarok V6 vorgestellt. Die Fußball-Profis des Zweitligisten Hannover 96 haben den Premium-Pickup mit seinem leistungsstarken V6-Turbodiesel dabei dem Härtetest im benachbarten Offroad-Gelände unterzogen.

96-Torwart Philipp Tschauner im neuen Amarok auf dem Offroad-Parcours in unmittelbarer Nähe der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge

V6-Dieselmotor des VW Amarok: hohe Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen

Hohe Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen: So beschreibt Volkswagen die neue V6-Dieselmotorisierung des Amarok. 550 Newtonmeter und somit noch einmal 130 Newtonmeter mehr als das Vorgängermodell hat „der Neue“ laut Hersteller zu bieten. Zur Wahl stehen insgesamt drei Leistungsstufen für den 3,0 Liter TDI – die beiden Varianten mit 204 beziehungsweise 224 PS gibt es schon jetzt, Mitte nächsten Jahres folgt zudem eine 163 PS-Version.

Alle Leistungsstufen erfüllen laut VW die neueste EU-6-Abgasnorm. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 193 Stundenkilometer, der Spurt von 0 auf 100 Stundenkilometer soll in 7,9 Sekunden möglich sein. Dabei verbraucht der Amarok laut Firmenangabe in der 224-PS-Variante und mit Acht-Gang-Automat ab 7,8 Liter auf 100 Kilometer (kombiniert) und stößt durchschnittlich 203 Gramm CO2 pro Kilometer aus.

Fußball-Profis testen neuen Amarok auf Herz und Nieren

„Der Amarok hat durch seinen 4MOTION Allradantrieb wirklich Grip, den man in unwegsamem Gelände braucht“, so das Urteil von Hannover 96-Stürmer Martin Harnik nach dem Offroad-Test. 96-Cheftrainer Daniel Stendel zeigte sich vor allem vom neuen V6 TDI-Motor beeindruckt: „Richtig kraftvoll, passt optimal zum Fahrzeug“, so Stendels Urteil.

Allerdings steht die 224-PS-Top-Motorisierung (165 kW) in Kombination mit 8-Gang-Automatik und 4MOTION Allradantrieb ausschließlich den beiden höchsten Ausstattungslinien – dem neuen Amarok Aventura und dem Amarok Highline – zur Verfügung.