TASPO GartenMarkt

Wacker Neuson SE wird Holding

Die Aktionäre der Wacker Neuson SE stimmten auf ihrer Hauptversammlung am 26. Mai 2011 dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, die Wacker Neuson SE konsequent als Holding-Konzern zu strukturieren.

Im Nachgang zur Fusion im Jahr 2007 gleicht die neue Struktur die beiden Konzernteile einander an: Während die vormalige Wacker Construction Equipment AG vornehmlich als Stammhaus strukturiert war, das die deutschen Aktivitäten des Geschäftsbereichs Baugeräte (Produktion, Logistik und Vertrieb) innerhalb einer juristischen Person vereinte, war die vormalige Neuson Kramer Baumaschinen AG bereits als Holding organisiert.

Im Kern werde nun das operative Geschäft in Deutschland aus der Wacker Neuson SE in drei Gesellschaften für Vertrieb, Produktion und Logistik ausgliedert, jeweils in Form von GmbH & Co. KG mit Sitz in München. Weiterhin gehören zur Wacker Neuson SE unverändert über 30 Tochtergesellschaften, vorwiegend Auslandsvertriebsgesellschaften.

Mehr unter www.wackerneuson.com