TASPO GartenMarkt

Weber mit neuem Vertriebssystem

Weber führt europaweit ein einheitliches Vertriebssystem ein. Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Oktober 2013 haben lediglich zertifizierte Partner und Premium Vertragshändler das Recht, Produkte des Grillherstellers zu vertreiben. Das neue Konzept trägt den Namen „Weber Selektives Vertriebssystem“, kurz „Weber SDS1“. 

Weber am POS. Foto: Claudia Kordes

Ziel der Vereinheitlichung sei es, die Marke europaweit zu stärken. Zertifizierte Händler werden durch ein Leistungspaket mit Informationen und Marketingmaßnahmen unterstützt. Dabei gelten für den Online-Vertrieb der Händler qualitative Kriterien, ebenso wie für das stationäre Ladengeschäft.

Für zertifizierte Partner und Premium Händler gelten unterschiedliche Anforderungen etwa im Hinblick auf die Größe des Weber-Sortimentes sowie die Verkaufsfläche und die Präsentation der Produkte. Premium Händler haben etwa Zugang zu den exklusiven Shop-in-Shop-Konzepten. Gartencenter können sowohl Partner als auch Premium Händler sein, dies hänge davon ab, ob die entsprechenden qualitativen Kriterien erfüllt werden können, so Weber. (ts)