TASPO GartenMarkt

Weihnachtsbäume: keine Preissteigerung zu erwarten

, erstellt von

Bereits jetzt machen Informationen über die zu erwartenden Preise für Weihnachtsbäume die Runde. Tendenz: Preissteigerungen gegenüber dem Vorjahr sind nicht zu erwarten.

Die Einschlagsaison für Weihnachtsbäume beginnt. Foto: Nadelholzkulturen Osebold

Preise für Nordmanntannen bleiben stabil

Der Neuen Passauer Presse nannte der Vorsitzendende des Bundesverbands der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger, Bernd Oelkers, 19 bis 24 Euro pro laufenden Meter Nordmanntanne und damit keine Preissteigerungen im Vergleich zu 2016. Blaufichten lägen bei zehn bis 16 Euro.

Im Hinblick auf die Möglichkeit, sich einen Zweitbaum bereits zum Beginn der Adventszeit auf die Terrasse zu stellen, nannte Oelkers auch für diese Bäume einer minderen Sortierung Preise von 22 bis 25 Euro, allerdings für den ganzen Baum.

Trend geht zum Weihnachtsbaum aus der Region

Auch Eberhard Hennecke aus Sundern, Vorsitzender der Fachgruppe Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger im Landesverband Gartenbau Nordrhein-Westfalen, gibt eine etwa gleichlautende Prognose, allerdings auf etwas niedrigerem Niveau: 18 bis 23 Euro pro Meter für Nordmanntannen.

„Dank der intensiven Niederschläge im Herbst können wir den Verbrauchern außerdem eine ausgezeichnete Qualität mit ungewöhnlich guter Ausfärbung und Frische anbieten“, berichtet Hennecke. Einen starken Trend verspürten die Erzeuger in Nordrhein-Westfalen zum Weihnachtsbaum aus der Eifel und dem Sauerland, also zum Baum aus der Region, teilte Hennecke dem Landesverband Gartenbau Nordrhein-Westfalen mit.

Eröffnung des Weihnachtsbaum-Einschlages steht bevor

Die Veranstaltungen zur Eröffnung des Weihnachtsbaum-Einschlages stehen jetzt wieder bevor. Die bundesweite Veranstaltung mit Medienvertretern und Prominenten findet statt am 11. November an der Scheune am Bergsee in Mittelsinn.

Stellvertretend für die regionalen Eröffnungstermine sei jener für Nordrhein-Westfalen genannt: 15. November um 11 Uhr am Betrieb Nadelholzkulturen Osebold in Schmallenberg-Werpe.

Mehr zum Thema Weihnachtsbaum lesen Sie in unserer aktuellen Verlagsbeilage, die zusammen mit der TASPO 43/2017 am 27. Oktober erschienen ist.