TASPO GartenMarkt

Weit über den Erwartungen

Rain. Mit einem Ergebnis weit über den Erwartungen ging nach 87 Tagen und über 1.000 Einzelveranstaltungen die Gartenschau "Natur in Rain 2009" zu Ende. Nach Angaben der Natur in Rain 2009 GmbH zählte die Veranstaltung in Rain am Lech, wo auch der Zentralsitz der Gartencenterkette Dehner und die mit diesem Unternehmen verbundene Gärtnersiedlung zu finden sind, 342.510 Besucher. Sie sei damit zugleich die bislang erfolgreichste "Natur in der Stadt" in Bayern. Auch die Rainer Bevölkerung hat die Gartenschau mit zum Erfolg geführt, machten die 8.785 verkauften Dauerkarten bei 8.500 Einwohnern deutlich. "Natur in Kitzingen 2011" ist nun die nächste Station der Gartenschaufahne. Nach der Gartenschau in Rain am Lech erhalten bleiben den Angaben zufolge in den Wallgärten alle dauerhaften Anlagen: der Freche Staudengarten, der Schlossweiher, die Leutnantschanze, der Schlossgarten, die Spiel- und Veranstaltungswiese und natürlich auch der große Spielplatz und die Streuobstwiesen. Erhalten und für die Bevölkerung frei zugänglich blieben auch der Dehner BlumenPark und der Natur-Lehrgarten. Die Parkanlage werde nach der Gartenschau für den Rückbau rund 14 Tage geschlossen bleiben. Ab Mitte September seien die Wallgärten wieder zugänglich.