TASPO GartenMarkt

Werkzeughersteller wird Marke des Jahrhunderts

, erstellt von

Der Werkzeughersteller Krumpholz aus Grafenhaig wurde von Deutsche Standards mit dem Titel „Marken des Jahrhunderts – Stars 2016“ ausgezeichnet. Rund 250 deutsche Marken gehören zu diesem ausgewählten Kreis, der „Königsklasse der Marken der Deutschen Wirtschaft“, so Deutsche Standards. Für die Garten-, Forst- und Wekzeugbranche stellt die Auszeichnung eine Premiere da.

Elke und Claus Krumpholz nahmen die Auszeichnung ihres Unternehmens zur Marke des Jahrhunderts von Dr. Florian Langenscheidt entgegen. Foto: Deutsche Standards

Krumpholz als erstes Unternehmen der Gartenbranche ausgezeichnet

Krumpholz, Werkzeugfabrikation seit 1799, war als einziges Unternehmen aus den Wirtschaftsbereichen nominiert und wurde prompt ausgezeichnet. Inhaber Claus Krumpholz nahm den Award entgegen. Der Preis wird alle drei Jahre verliehen. Dr. Florian Langenscheidt zeichnet verantwortlich für „Marken des Jahrhunderts – Stars 2016“.

Familiengeführter Handwerksbetrieb mit Tradition

In seiner Laudatio stellte Dr. Langenscheidt das „handwerklich präzise Können“ der oberfränkischen Schmiede heraus, die seit 1799 und in heute siebter Generation „das Wissen und die Tradition ihres Handwerks immer wieder von einer auf die andere Generation übertragen“ habe. Heute zähle Krumpholz (www.krumpholz1799.de) zu den ältesten familiengeführten Handwerksbetrieben in Europa und stehe mit seiner Marke für hochwertige Forst-, Garten- und Bauwerkzeuge - für „die Konzeption und Weiterentwicklung innovativer und nachhaltiger Werkzeuge, die nicht nur in puncto Technik, Verarbeitung und funktioneller Ästhetik Standards setzen“, so Langenscheidt.