TASPO GartenMarkt

Wettbewerb von Fleuroselect: sechs Bewerber für den FleuroStar 2015

Fleuroselect, die internationale Organisation für den Zierpflanzenbau mit Sitz in NL-Noordwijk, sucht in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal den FleuroStar – also die Pflanze, die im Handel die beste optische Wirkung erzielt und auf die Kunden den sogenannten „Wow-Effekt“ hat. Als Finalisten zur Wahl stehen dieses Mal sechs Neuzüchtungen von Benary, Dümmen, Florensis, Grünewald, Selecta Klemm und Takii. 

Bewertet werden die Kandidaten während der FlowerTrials von über 30 unabhängigen Fachjuroren aus Produktion, Handel, Marketing und der Fachpresse. Neu in diesem Jahr ist, dass erstmals auch die Besucher der Flower Trials den Gewinner per Smartphone oder Tablet an einem der FleuroStar-Stände mitbestimmen können, erklärt Fleuroselect.

Dümmen (Rheinberg) bewirbt sich mit einer pfirsichgelb blühenden Begonie um den FleuroStar 2015. Den Angaben zufolge zeigt sich Begonia boliviensis ‘Unstoppable Upright Peach’ wohl verzweigt und überzeugt mit attraktiven, gefüllten Sechs-Zentimeter-Blüten. Die halbaufrecht wachsende, stecklingsvermehrte Sorte komme besonders in Kübeln und Ampeln zur Geltung.

Beeindruckende Acht-Zentimeter-Einzelblüten über glänzend grünem Laub zeichnen die jüngste Begonienzüchtung ‘BIG Pink Green Leaf’ von Benary (Hann. Münden) aus. Die sämlingsvermehrte Sorte besitzt den Angaben zufolge eine hervorragende Keimrate und baut sich gleichmäßig auf. Wie ihre Schwestersorten der BIG-Serie blühe sie zwei Wochen früher als Vergleichssorten im Markt und gedeihe in der vollen Sonne ebenso wie im Schatten.

Mediterranes Flair bringt ‘Cannova Bronze Scarlet F1’ von Takii (NL-De Kwakel) in den Garten. Perfekt geeignet sei die erste F1-Canna aus Saatgut für die Bepflanzung von Kübeln und Beeten. Durch ihre stärkere Verzweigung bringe sie den ganzen Sommer über und bis zum Frost üppig viele Blüten hervor. Kräftig und kompakt im Wuchs, kann dieser Neuling bis zur ausgewachsenen, blühenden und marktreifen Pflanze im 12cm-Topf kultiviert werden.

Selecta Klemm (Stuttgart) bewirbt sich mit ‘Dalaya Bali’, deren gefüllte Blüten mit Petalen in Weiß und Pink mit feinem Gelb gezeichnet sind. Die mittelstark wachsende, stecklingsvermehrte Dalaya-Serie sei inzwischen für ihren runden, gut verzweigten Aufbau, ihre Haltbarkeit am POS und Dauerblüte vom Frühling bis in den Herbst bekannt. Zudem sei die Serie gegenüber Mehltau resistent und wenig empfindlich für den Befall mit Blattläusen.

‘Mystical Cha-Ching’, die neue Sorte aus der Petunia Mystical-Serie von Florensis (Weeze), fällt durch tief weinrote Blüten mit gelbem Sternenmuster auf. Mit ihrem gewölbten Aufbau eigne sich die stecklingsvermehrte Petunie für die Bepflanzung von Töpfen, Kübeln und Ampeln und gedeihe am besten an einem sonnigen, feuchten Platz. Durch regelmäßiges Abknipsen der verblühten Blüten und monatliche Düngergaben wachse ‘Mystical Cha-Ching’ zügig zu voller Schönheit heran.

Grünewald (Selm) bewirbt sich zum ersten Mal um den FleuroStar mit der kompakten, reich verzweigten, stecklingsvermehrten ‘Sunpleasure Porch Neon Sugar Beat’. Die Petuniensorte mit üppigen Blüten in leuchtendem Neon-Pink mit weißer Mitte muss nicht gestutzt werden und zeigt sich im Beet als ausgezeichneter Bodendecker. Der Frühblüher bevorzugt den Angaben zufolge leichten, lockeren Boden in voller Sonne und ist robust und wetterfest.

Der Gewinner des FleuroStar 2015 wird auf dem Fleuroselect-Jahrestreffen verkündet, das vom 22. bis 24. Juli im britischen Norwich stattfindet. (ts/fl)