TASPO GartenMarkt

Wie sichern wir die Zukunft der Pflanze?

, erstellt von

Rückläufiger Pflanzenabsatz, neue Wettbewerber, nachlassende Kundenfrequenz, veränderte Käuferwünsche und die Auswirkungen der Digitalisierung treiben den Markt um. Mit welchen Erfolgsgrößen Handel und Lieferanten in ihren Geschäftsbereichen die Zukunft der Pflanze sichern, zeigen verschiedene Best practice-Beispiele im neuen TASPO GartenMarkt.

Um die Zukunft der Pflanze zu sichern, gibt es verschiedene Strategien. Wir stellen einige im neuen TASPO GartenMarkt vor. Foto: Subscription/Fotolia

Junge Käufer für Pflanzen begeistern

Wir müssen die Pflanzen wieder hip machen und junge Käufer dafür begeistern, lautet eine der vorgestellten Thesen. Das müsse das oberste Ziel der Branche sein, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein, meint Axel Schröder, Marketingmanager Scheurich. Denn aktuellen Marktzahlen zufolge kaufe mittlerweile mehr als ein Drittel der Deutschen keine Pflanzen – mit zunehmender Tendenz.

„Derzeit werden Pflanzen oft als Verbrauchsartikel angeboten. Dabei sind immer wieder die gleichen, bekannten Sorten anzutreffen. Zusätzliches Potenzial eröffnen wechselnde Sortimentsangebote und Pflanzen, die nicht überall zu sehen sind“, so Schröder.

Neue Pflanzensorten in modernen Warenpräsentationen

Und weiter: „Neue Pflanzensorten, offeriert in modernen Warenpräsentationen, schaffen ein emotionales Umfeld, das Spontankäufe fördert. Bei der Umsetzung setzen wir zum Beispiel auf das Thema Container-Gardening, das die Käufer animiert, selbst kreativ zu werden“, so Schröder.

Scheurich verfolgt dabei ein einfaches Konzept. „Einen Pflanztisch mit passenden Pflanzen in drei unterschiedlichen Höhen bestücken, ein Arrangement als Inspiration präsentieren und die Scheurich-Produkte daneben platzieren. Dieser stimmige Kombi-Auftritt erhöht den Abverkauf von Töpfen und Pflanzen und ist ein echtes Erfolgsrezept“, so seine Erfahrung.

Weitere Thesen und Best practice-Beispiele finden Sie im neuen TASPO GartenMarkt, der zusammen mit der TASPO 10/2016 am 11. März erscheint. Zudem gibt darin der Verband Deutscher Garten-Center (VDG) Erfahrungswerte aus seiner Online-Strategie weiter.