TASPO GartenMarkt

Wildkrautbeseitigung nur mit heißem Wasser

, erstellt von

Neben den Mankar ULV-Sprühgeräten zeigt Mantis auf der demopark Lösungen für die Wildkrautbeseitigung mit Heißwasser und (Bio-)Herbiziden.

Neue Düse für die BioMant Aqua Geräte. Foto: Mantis

Neue Düse für die Wildkrautbeseitigung

In Eisenach wird eine neue Düse für die BioMant Aqua Geräte, die nur mit heißem Wasser die Zellen der Unkräuter zerstören, vorgestellt. Sie sorgt laut Mantis durch gleichmäßigere Verteilung für eine konstantere Temperatureinwirkung.

Die Düse kommt in Hand-Sprühwagen sowie Anbau-Spritzschirmen zum Einsatz. Auch die Flex-Spritzschirme, die beim Berühren von Hindernissen zurückklappen, werden mit dieser Düse für den Einsatz mit Heißwasser ausgerüstet, erklärt das Unternehmen.

Neu ist den Angaben zufolge auch ein Thermostat für die kleineren BioMant Aqua Modelle, sodass diese zur Hochdruck-Reinigung mit unterschiedlichen Temperaturen eingesetzt werden können.

Hohe Wasserdurchflussrate bei BioMant Aqua Geräten

BioMant Aqua Geräte sollen dank hoher Wasserdurchflussrate und der neuen Düse eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit ermöglichen. Das Modell WS-Mini ist für kleine Flächen mit Wasser- und Stromanschluss vor Ort ausgelegt, während das WS-Compact am Wasser- und Stromanschluss oder autark mit Wassertank und Notstromaggregat auf einem Anhänger oder Fahrzeug betrieben werden kann, so Mantis.