TASPO GartenMarkt

Wolf-Garten Expert: MTD stellt Fachhandelslinie ein

, erstellt von

2020 will die MTD Products AG ihre Fachhandelslinie einstellen – die Sparte „Wolf-Garten Expert“ soll es dann im Frühbezug nicht mehr geben, kündigte das Unternehmen an.

Modell aus der Fachhandelslinie Wolf-Garten Expert: der Scooter Pro. Foto: MTD

Unternehmen will sich auf Fachhandelsmarke Cub Cadet konzentrieren

„Wir wollen uns im Fachhandel 2020 voll und ganz auf unsere starke Fachhandelsmarke Cub Cadet konzentrieren, mit der wir bereits jetzt fachhandelstreu agieren und diesen Fokus stärken“, erklärt Wolfgang Rill, Geschäftsleiter Fachhandel Deutschland, die unternehmerische Entscheidung.

Während „Wolf-Garten“ und „Wolf-Garten Expert“ (fachhandelsexklusiv) bislang parallel geführt wurden, sollen die MTD-Marken im kommenden Jahr noch trennschärfer werden. Bestehen bleibt dabei die Traditionsmarke Wolf-Garten, die Großvermarkter und Fachhändler gleichermaßen bedient. Die fachhandelsexklusiven Premium-Produkte mit Silberlogo werden dagegen nicht weitergeführt.

Service für alle Wolf-Expert-Modelle soll weiterhin sichergestellt sein

Im Gegenzug will MTD das Portfolio der Fachhandelsmarke Cub Cadet erweitern. Zukunftsweisend ausgebaut werde der Bereich Zero-Turn (Nullwendekreis), die Digitalisierung bestehender Modelle und die Einführung neuster Akku-Technologie. Das Profil beider Marken werde somit geschärft und Wolf-Garten ebenso wie Cub Cadet noch stärker und agiler positioniert.

Der Service für alle Wolf-Expert-Modelle soll weiterhin durch die MTD Products AG und ihre Handelspartner sichergestellt sein. Ebenso garantiert das Unternehmen die Versorgung mit Ersatz- und Montageteilen. Für Detailfragen stehe der Außendienst zur Verfügung.

MTD: Familienunternehmen in 183 Ländern vertreten

Die MTD Gruppe mit Hauptsitz im amerikanischen Cleveland/Ohio ist weltweit einer der größten Hersteller und Vertreiber von Gartengeräten. In Europa bietet die MTD Products AG mit den Marken Cub Cadet, Wolf-Garten, Robomow, Arnold und MTD ein breites Produktportfolio für den privaten und professionellen Anwenderbereich an. Die Europa-Zentrale befindet sich in Saarbrücken-Bübingen.

MTD wurde 1932 von den aus Deutschland ausgewanderten Ingenieuren Theo Moll, Emil Jochum und Erwin Gerhard gegründet. Am Anfang stand der Werkzeugbau im Fokus, was der Name bis heute verrät: MTD steht abgekürzt für „Modern Tool and Die“. Das Traditionsunternehmen befindet sich in dritter Generation in Familienbesitz und hat Fertigungskapazitäten in Europa, Australien, Mexiko, Asien und den USA. Die MTD Gruppe ist in 183 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 10.000 Mitarbeiter.