TASPO GartenMarkt

Wolf-Garten: Saatgut überzeugt Stiftung Warentest

, erstellt von

Ob Schattenflächen, lange Trockenperioden oder Spielplätze für Kinder – Rasenflächen sind häufig starker Beanspruchung und schwankenden Wetterbedingungen ausgesetzt. Die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest hat sich unter anderem die Spezial-Rasensamenmischungen der Firma Wolf-Garten im Hinblick auf ihre Qualität genauer angesehen.

Laut Wolf-Garten überzeugten vor allem die beiden Sorten Trocken-Rasen Premium und Schatten & Sonne Premium-Rasen im Test der Stiftung Warentest. Fotos: Wolf-Garten

Wolf-Garten Produkte für robuste Rasenflächen

Für den Test griff die Stiftung Warentest auf die vier Produkte Universal-Rasen, Turbo-Nachsaat, Schatten & Sonne Premium Rasen sowie Trocken-Rasen Premium zurück. Die mit den Saatmischungen angelegten Rasenflächen sind dem Hersteller zufolge äußerst strapazierfähig gegenüber äußeren Einflüssen. Alle vier Produkte überzeugten nach Angaben des Unternehmens im Test der Stiftung Warentest.

„Seit über 40 Jahren bieten wir Lösungen für Problemrasen an. Dass Stiftung Warentest unsere Produktqualität nun bestätigt, freut uns sehr“, sagt Klaus Skuppin, Leiter des Bereichs Saatgut und Dünger bei Wolf-Garten. Im Zentrum des Tests stand, die Zusammensetzung der Rasenmischungen in Bezug auf ihre Übereinstimmung mit den deklarierten Angaben zu untersuchen und zu analysieren, inwiefern das Mischungsverhältnis dem Verwendungszweck gerecht wird.

Insgesamt rund 41 Rasenmischungen für Gebrauchsrasen, davon 16 für Spiel- und Universalrasen, zehn zur Nachsaat, zehn für schattige und fünf für trockene Standorte, nahm die Stiftung Warentest in ihrer April-Ausgabe genauer unter die Lupe.

Hervorhebung von zwei Saatgutmischungen

Laut Wolf-Garten zeichnete die Stiftung Warentest die in allen vier Kategorien getesteten Produkte als einwandfrei aus. Besonders die beiden Spezialrasenmischungen Trocken-Rasen Premium und Schatten & Sonne Premium-Rasen überzeugten demnach im Test.

Der Schatten & Sonne Premium Rasen mit der schattentauglichen Lägerrispen (Poa supina) eignet sich für schattige Standorte durch Häuser-Schatten oder auch heranwachsende Bäume. Laut Wolf-Garten erfüllte er in der Kategorie Trockenbereich im Test als einzige von fünf überprüften Saatgutmischungen die Anforderungen der Regel-Saatgut-Mischungen für Rasen („RSM Rasen 2018“) der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FFL). Zudem lässt er sich als Spielrasen einsetzen.

Der Trocken-Rasen Premium punktete mit seinem Wasser-Spareffekt. So besteht sein Saatgut aus einem hohen Anteil an Rohr-Schwingel, welches sich gegenüber Hitze und Trockenheit besonders resistent zeigt. Durch die starke Belastbarkeit dieser gezüchteten und tiefwurzelnden Gräserart werden Niederschläge so verarbeitet, dass Ressourcen laut dem Hersteller durch reduzierte Bewässerungsintervalle geschont werden.