TASPO GartenMarkt

ZVG will Valentins-Spot von Ferrero stoppen

Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) hat den Süßwarenhersteller Ferrero schriftlich dazu aufgefordert, die Ausstrahlung seines aktuellen Werbespots zum Valentinstag einzustellen. Darin bewirbt das Unternehmen sein Produkt „Mon Chéri“, indem es den Inhaber eines Blumenladens aufgrund von Mangelware – einer abgeknickten Rose – lieber eine Pralinenpackung verschenken lässt. 

Laut ZVG handelt es sich hierbei um Image- und letztlich auch Branchenschädigung für den gärtnerischen Berufsstand. Deshalb wurde neben Ferrero auch die Wettbewerbszentrale angeschrieben, um den Wettbewerbsverstoß prüfen zu lassen.

„Nicht nur zum Valentinstag werden in den Einzelhandelsgärtnereien floristische Sortimente von hoher Qualität angeboten“, erklärt ZVG-Präsident Jürgen Mertz. „Diese Abwertung unserer Produkte können und wollen wir so nicht hinnehmen und werden uns mit allen Mitteln für den gärtnerischen und floristischen Berufsstand einsetzen.“ (ts)