ʻBetter Timesʼ: „Genau das, was die Rosenwelt braucht“

Veröffentlichungsdatum: , Daniela Sickinger / TASPO Online

Taufzeremonie im Italienischen Rosengarten der Insel Mainau (v. l.): Thomas Proll, Diana Gräfin Bernadotte, Mainau-Gartendirektor Markus Zeiler und Dr. Renate Neumann-Schäfer, Präsidentin der Deutschen Rosengesellschaft. Foto: Insel Mainau

Am 25. Juni wurde die Rosenneuheit ʻBetter Timesʼ aus der Zucht von W. Kordes‘ Söhne auf der Insel Mainau offiziell getauft. Der Sortenname der international bereits mehrfach ausgezeichneten Edelrose soll Hoffnung auf bessere Zeiten geben, gerade auch in der derzeit angespannten politischen Lage.

„Wir alle hoffen auf bessere Zeiten“

„Der Sortenname ist damals während des Lockdowns entstanden und hat nun durch die Situation in der Ukraine einen noch tieferen Sinn bekommen. Wir alle hoffen auf bessere Zeiten“, erläuterte Thomas Proll, Züchtungsleiter bei W. Kordes‘ Söhne, während der Taufe der Rosenneuzüchtung im Italienischen Rosengarten der Insel Mainau. „Mit ihrem bedeutungsvollen Namen und ihrem sonnigen Aussehen sendet die Rose in diesen schwierigen Zeiten ein positives Signal“, ergänzte Diana Gräfin Bernadotte. Künftig werde die Edelrose sicher viele Rosenliebhaber erfreuen, ist die „Taufpatin“ von ʻBetter Timesʼ überzeugt.

Attraktives Farbspiel und hohe Blattgesundheit

Laut Züchterangaben wächst die öfter blühende Neuheit aus der Eleganza-Kollektion von W. Kordes‘ Söhne aufrecht buschig bis zu 100 Zentimeter in die Höhe und 40 Zentimeter in die Breite. Ihre großen, dicht gefüllten und elegant geformten Blüten erreichen demnach einen Durchmesser von acht bis zehn Zentimeter. Die Blütenfarbe changiere zwischen einem zarten Gelb, leuchtendem Orange und Rosatönen (siehe Bild rechts, Foto: Insel Mainau). „Diese Rosenneuheit glänzt mit einem tollen Farbspiel und einer hohen Blattgesundheit – das ist genau das, was die Rosenwelt braucht“, erklärt Mainau-Gartendirektor Markus Zeiler. Auf der Bodenseeinsel ist ʻBetter Timesʼ den Angaben zufolge in zwei Beeten im Italienischen Rosengarten ausgepflanzt.

Auszeichnungen bei internationalen Rosenneuheiten-Wettbewerben

Begeistert von der neuen Edelrose zeigten sich laut Aussage der Mainau auch die Fachjuroren mehrerer internationaler Rosenneuheiten-Wettbewerbe. So habe ʻBetter Timesʼ 2020 beim Concurso Internacional de Rosas Nuevas de Barcelona eine Silbermedaille in der Klasse Edelrosen erhalten, was auf eine gute Hitzebeständigkeit der Pflanze schließen lasse. Beim Concours International de la Rose Nouvelle de Nyon sowie beim Rosenneuheiten-Wettbewerb in Baden-Baden folgten demnach jüngst außerdem jeweils eine Goldmedaille in derselben Klasse, wie die Mainau erklärt.