Grüne Branche

19. Buga-Hallenschau: Dahlien-Neuzüchtung auf den Namen ‘Koblenzer Sommer’ getauft

Es ist „Unser Sommer“ – der Slogan der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz hat jetzt eine zusätzliche Bedeutung: Bei der Eröffnung der 19. Hallenschau wurde eine strahlend gelbe Dahlien-Neuzüchtung des Thüringers Heinz Panzer auf den Namen „Koblenzer Sommer“ getauft. Das hohe Niveau der Dahlienzucht wurde auch bei der Preisverleihung in der Halle Süd deutlich. Insgesamt vergab die Jury 151 Medaillen.

Auf hohem Niveau präsentierte sich die Dahlienzucht auf der Buga in Koblenz – hier der Stand von Gartenbau Panzer aus Bad Köstritz. Foto: DBG

Vergeben wurden dreimal Großes Gold, 64-mal Gold, 59-mal Silber und 25-mal Bronze. Außerdem wurden drei Ehrenpreise verliehen.

Michael Otto (Lüneburg) wurde mit einer Großen Goldmedaille der Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft (DBG) für die Neuzüchtung Erfolg versprechender einfachblühender Dahliensorten, die in der Freilandschau zu sehen sind, ausgezeichnet.

Der Firma Gartenbau Panzer (Bad Köstritz) wurde eine Große Goldmedaille der DBG für ein beispielhaftes Sortiment an Dahlien in hervorragender Qualität zuerkannt.

Gleich doppelt geehrt wurde Gartenbau Haslhofer (St. Pankraz/Österreich). Eine Große Goldmedaille der DBG wurde Peter Haslhofer für Dahlienzüchtungen in attraktiven Formen und Farben zugesprochen. Den Ehrenpreis der Deutschen Dahlien-, Fuchsien- und Gladiolen-Gesellschaft (DDFGG) bekam er für ein farbenprächtiges Dahlien-Sortiment verschiedener Klassen in hoher Qualität.

Den Ehrenpreis des sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft erhielt Gartenbau Engelhardt (Heidenau) für ein ausgezeichnetes Dahliensortiment aller Klassen in einem breiten Farbspektrum.

Mit dem Ehrenpreis des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen wurde Dahlien Schwieters (Legden) für ein ansprechendes Dahlien-Sortiment in sehr guter Qualität ausgezeichnet.