Grüne Branche

1A Garten: Konzept nach vier Jahren

Das 1A Garten Konzept der Ekaflor wird jetzt vier Jahre alt. Die Teilnehmer profitieren laut der Kooperation von einem ganzheitlichen Coaching, von der gemeinsamen Weiterentwicklung der Strukturen, des Marketings und der Sortimente. Die individuellen und regionalen Stärken der Betriebe bleiben dabei erhalten, die Unternehmer werden unterstützt und entlastet, informiert die Ekaflor.

1A Garten Weggler in Singen ist momentan der südlichste Standort im Konzept.Foto: Ekaflor

Entstanden ist 1A Garten aus einer Erfa-Gruppe heraus, deren Teilnehmer sich die Entwicklung einer starken Marke mit den Vorteilen einer engeren Zusammenarbeit und mehr Marktbedeutung wünschten, ohne ihre Selbstständigkeit als Unternehmer aufgeben zu müssen. Schnell stand fest: Die Inhaber, Mitarbeiter und Kunden waren vom Corporate Design und den Konzeptbausteinen wie Beschilderung, Arbeitskleidung, Marketingmaßnahmen und Sortimentsmodulen begeistert. Doch die Betriebe entwickelten sich unterschiedlich weiter, blickt Ekaflor auf den Verlauf.
Um die Standards und die Weiterentwicklung der Marke zu sichern, wurde deshalb ein Betriebscoaching für alle verbindlich festgeschrieben. Auf einem entsprechenden Zertifikat wird auch dem Endkunden signalisiert: Hier ist ein Betrieb, der den Qualitätsmerkmalen der Marke 1A Garten entspricht.


Gremien und Konzeptgruppen

In diesem Jahr wurde zudem ein jährlicher Betriebs-Check, der die Einhaltung des 1A Garten Standards dokumentiert, für alle Teilnehmer verbindlich beschlossen. Außerdem einigte man sich darauf, langfristig ein Handbuch zu erstellen, das die Unternehmer bei der Führung bestehender und bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter entlastet.
Die Ekaflor-Partnerfirma greenworks GmbH betreut derzeit sieben Erfa-Gruppen mit Gärtnern und Floristen, die sich über ganz Deutschland verteilen. Geändert hat sich vor allem die Umsetzung der diskutierten Themen. Während früher der Unternehmer die in der Erfa-Gruppe besprochenen Themen alleine umsetzte, gibt es heute für ihn eine Fülle von fertigen Lösungen, vom Shopmodul über die Marketing Basics bis zur Schulung des Personals. Neue Themen in den Erfa-Gruppen im letzten Jahr waren zum Beispiel Nützlingseinsatz und Regionalität.
Das 1A Garten Coaching wird durch die Ekaflor Partnerfirma greenworks GmbH nach einem ganzheitlichen Beratungsansatz durchgeführt, der Erfolgsfaktoren im Einzelhandel berücksichtigt. Bei den einzelnen Schwerpunkten gibt es unterschiedlich spezialisierte Berater, die im Falle der Coaching-Betreuung je nach ihren Schwerpunkten den Betrieb betreuen.


So geht es weiter bei 1A Garten

„Unser Ziel ist es, die Betriebe durch eine noch emotionalere Kundenansprache, eine Herausstellung der betriebseigenen Stärken und mehr saisonale Themenpräsentationen, auch orientiert an verschiedenen Zielgruppen, voranzubringen. Der Erlebniseinkauf und der Aufbau einer Wohlfühl-Atmosphäre sind wichtige Differenzierungsmerkmale unserer 1A Garten Betriebe gegenüber den Filialisten“, beschreibt Matthias Pfann die Aufgaben für die Zukunft.
Unterdessen wächst die 1A Garten-Gemeinschaft weiter. Im April 2013 eröffneten zwei neue Standorte (Metker und Weggler). So sind es jetzt 16 Standorte im 1A Garten Konzept.(ts)
Mehr unter www.ekaflor.de oder www.green-works.de