Grüne Branche

2014 EU Open Spring Trials: öffentliche Frühjahrs-Trials nur noch an drei Standorten

Immer weniger Firmen nehmen an den Europäischen Frühjahrs Pack Trials in Form öffentlicher Präsentationen teil. Nur noch drei Unternehmen sind es in diesem Jahr vom 29. April bis zum 1. Mai oder 2. Mai: HemGenetics, Moerheim, ABZ Seeds. 

In diesem Gewächshaus präsentiert das Züchtungshaus HemGenetics seit vielen Jahren anlässlich der Pack Trials seine Sortimente. Foto: Edwin Hanselmann

Mehrere Züchtungsfirmen und Samenanbieter organisieren in diesem Frühjahr keine öffentlichen Europäischen Frühjahrs Pack Trials mehr, sondern haben auf so genannte „geschlossene Pack Trials“ umgestellt. Sie empfangen zu diesem Anlass nur noch ausgewählte Besucher/Kunden, die eine spezielle Einladung bekommen haben.

Eine weitere Änderung bei den Frühjahrs Pack Trials betrifft die Bezeichnung. Jedenfalls spricht Fleuroselect nicht mehr von „European Spring Pack Trials“, sondern von „2014 EU Open Spring Trials“. Es sei – so heißt es auf der Webseite von Fleuroselect – eine ideale Möglichkeit für Züchter, ihre neuen Sorten den Samenhandelsunternehmen und den Jungpflanzenproduzenten in Packs und Töpfen zu zeigen, hierbei auch über Aspekte wie Blühtermin („Frühzeitigkeit“) und Wuchsverhalten der jeweiligen Sorten zu sprechen.

Nebenbei sei angemerkt, dass die Frühjahrs Pack Trials in den USA (Kalifornien) weiterhin sehr populär sind. Sie fanden in diesem Jahr vom 5. bis zum 10. April statt. Mehr als 50 Firmen – darunter einige Unternehmen mit deutschem Mutterhaus (Benary, Dümmen, Westhoff) – nahmen dort mit entsprechenden Präsentationen teil. (eh)