Grüne Branche

Abenteuer Gärtnerei: Werbemittel für Aktionstage neu aufgelegt

Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) hat die Werbemittel für Unternehmen zum Erlebnistag „Abenteuer Gärtnerei“ neu aufgelegt. Über die ZVG-Landesverbände können Gärtner das Datenmaterial beziehen. 

Schüler der Grundschule Friedrich Ebert aus Luckenwalde bei der Abenteuer Gärtnerei-Auftaktveranstaltung. Foto: Landesverband Gartenbau Brandenburg

Es gibt Druckvorlagen für Spannband, Plakate, Urkunden, Flyer und Aufkleber in hoher Auflösung zum Selbstausdrucken. Dazu gibt es auch eine Anleitung. Die Vorlagen können auch für die eigene Internetseite genutzt werden.

Betriebe können somit selbst ihren Aktionstag „Abenteuer Gärtnerei“ öffentlichkeitswirksam gestalten. Etwa mit: Siegerurkunden für die Teilnehmer, Aufkleber für Abschiedsgeschenke, zum Beispiel Samentütchen oder Übertöpfe selbst eingetopfter Pflanzen.

Die Flyer können den Briefen an Schulen und Kindergärten beigelegt sowie anderen Multiplikatoren weitergegeben werden. Im eigenen Geschäft ausgelegt, können Kunden informiert werden. Viele der Werbemittel können mit der Firmensignatur individualisiert und um Daten der eigenen Veranstaltung ergänzt werden.

Die Erlebnistage „Abenteuer Gärtnerei“ sind ein freiwilliges, bundesweites Angebot von Gartenbaubetrieben der Landesverbände Gartenbau des ZVG. Mitmachen können alle Fachsparten. Auch Erzieher von Kindergärten und Lehrer von Schulen können sich an die Landesverbände wenden, um teilnehmende Betriebe zu erfragen.

Ausrichter der Auftaktveranstaltung für das Modellprojekt 2012 war am 4. Juni die Gärtnerei Der grüne Daumen in Luckenwalde. Betriebsinhaber Christoph Bonn hatte eine 3. Klasse der Grundschule Friedrich Ebert aus Luckenwalde eingeladen. Sie fertigen unter anderem Saatpralinen und Saatplätzchen an – Blumensamen wurden in einer Lehm-Substrat-Mischung „verarbeitet“. Die Saatplätzchen können auch verschickt werden, so wie einst Johann Wolfgang von Goethe Brutknospen des Bryophyllum (Brutblatt) verschickt hat. (ts)