Grüne Branche

AdJ: Junggärtner reisen nach Indien

Indien ist Ziel der Studienreise der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) vom 15. bis 30. November. Aus gärtnerischer Sicht werden zahlreiche Gärtnereien, Parks, Botanische Gärten sowie wissenschaftliche Einrichtungen besichtigt. 

Kulturelle Höhepunkte seien die Besichtigung der Städte Delhi, Udaipur und Jaipur, eine Übernachtung in einem Wüstencamp sowie der Besuch des Taj Mahal. Optional könne um zwei Tage verlängert und die heilige Hindu-Stadt Varanasi besucht werden.

Der Preis für die Studienreise liege bei 2.099 Euro für Junggärtner-Mitglieder (sonst 2.249 Euro). Bis 30. April gebe es einen Frühbucherrabatt von 50 Euro. (ts/adj)

Mehr unter www.junggaertner.de