Grüne Branche

Äpfel in Deutschland dieses Jahr teurer?

, erstellt von

Eine um 21 Prozent geringere Apfelernte als im Vorjahr haben Experten im Rahmen der Prognosfruit für diese Saison in Deutschland vorhergesagt. Demnach sollen in diesem Jahr hierzulande nur rund 885.000 Tonnen Äpfel geerntet werden. Bei der Rekordernte im Vorjahr waren es rund 1.116.000 Tonnen Äpfel. Entsprechend könnten auch die Preise für das beliebte Kernobst steigen.

Weniger Äpfel als 2014 könnten in diesem Jahr in Deutschland geerntet werden. Foto: ZVG

Alternanz verantwortlich für geringere Apfelernte

Wie der Bundesausschuss für Obst und Gemüse (BOG) dazu mitteilt, sind hauptsächlich die Schwankungen des Fruchtertrags einiger Sorten im zweijährlichen Rhythmus, genannt Alternanz, der Grund für die voraussichtlich geringer ausfallende Apfelernte 2015. Selbst im Schnitt der vergangenen drei Jahre werden immer noch Ernteeinbußen von acht Prozent erwartet.

Aufgeschlüsselt für einzelne Apfelanbaugebiete in Deutschland sehen die Ernteprognosen 2015 folgendermaßen aus:

  • rund 245.000 Tonnen an der Niederelbe (minus 34 Prozent gegenüber 2014)
  • 210.000 Tonnen am Bodensee (minus 25 Prozent gegenüber 2014)
  • 104.000 Tonnen in Sachsen und Sachsen-Anhalt
  • 53.000 Tonnen im Rheinland

Apfelernte EU-weit nur fünf Prozent geringer?

Für die 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union erwarten die Experten eine Gesamterntemenge von 11.974.000 Tonnen Äpfeln, was einem Minus von lediglich fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (2014: 12.568.000 Tonnen). Damit könnte die europäische Apfelernte in diesem Jahr der zweitgrößte Ertrag der letzten zehn Jahre sein.

Die Liste der Sorten führt in diesem Jahr wiederum der Golden Delicious mit 2.546.000 Tonnen an. Es folgt Gala mit 1.331.000 Tonnen, vor Idared mit 1.111.000 Tonnen, Red Delicious mit 644.000 Tonnen, vor Jonagold mit 575.000 Tonnen, Shampion mit 494.000 Tonnen und Jonagored mit 430.000 Tonnen, vor Elstar mit 373.000 Tonnen, Fuji mit 333.000 Tonnen und Braeburn mit 295.000 Tonnen.

Mehr Birnen in Deutschland erwartet

Die Birnenernte 2015 in Deutschland wird auf 46.000 Tonnen geschätzt, was einem Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (2014: 45.000 Tonnen). In der gesamten EU soll die Birnenernte in diesem Jahr rund vier Prozent unter der Vorjahresernte liegen.

Die Prognosfruit ist der traditionelle Kongress der europäischen Apfel- und Birnenwirtschaft zur Schätzung der europäischen Kernobsternte von Äpfeln und Birnen.