Grüne Branche

Agrar-Videos mit „Oscars“ ausgezeichnet

Selbstgedrehte Videos über den Alltag als Landwirt zeichnete Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin aus. Am 20. Januar überreichte sie die mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Preise. 

Die drei ersten Preisträger:

  • Platz 1 „Bauer ist, was du draus machst“ von Georg Müller und Philipp Fay aus Reiskirchen in Hessen;
  • Platz 2 „Himbeertoni“ von Tobias Jürgens aus Vollerwiek in Schleswig-Holstein;
  • Platz 3 „Born for Korn – Jobst wird Bauer“ von Anne und Jobst von Petersdorff-Campen aus Kirchberg in Niedersachsen.

Ausgelobt wurde der Preis vom Fachmagazin Top Agrar, Bayer CropScience, Claas und Big Dutchman. Unter dem Motto „Kein Bock mehr auf Klischee!“ drehten junge Landwirte dreiminütige Videos über ihr Leben und ihre Arbeit. Aufgabe war es, der Öffentlichkeit ein realistisches Bild von der heutigen Landwirtschaft zu vermitteln. Zu sehen sind die mehr als 150 Videos im Internet: www.clipmyfarm.de. (ts)