Grüne Branche

Agrarbericht liegt vor - Gemüse im Plus, bei Zierpflanzen Abstriche

Eine verschlechterte Wirtschaftslage für den Gartenbau insgesamt und beim Blick auf die Sparten gestiegene Gewinne im Gemüsebau aber Rückgänge im Zierpflanzenbau und noch mehr bei den Baumschulen - diese Ergebnisse zeigt der Argarpolitische Bericht. Nachdem Anfang Februar Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer bereits erste Ergebnisse vorstellte (siehe TASPO 7/06), liegt nun die komplette Fassung vor. Im produzierenden Gartenbau (Gemüse, Zierpflanzen und Baumschulen) hat sich den Ergebnissen zufolge die wirtschaftliche Lage der Betriebe im Wirtschaftsjahr 2004/05 weiter verschlechtert. Die Umsätze sind nochmals zurückgegangen und führten trotz Ein-sparungen auf der Aufwandseite zu einem Rückgang des durchschnittlichen Gewinns je Unternehmen um etwa acht Prozent. In Zahlen hatte der Gartenbau laut Agrarbericht 2004/05 einen Gewinn je Unternehmen von 34 408 Euro und somit 8,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Gewinn plus Personalaufwand je Arbeitskraft lag 2004/05 für den Gartenbau bei 20 481 Euro und ist um 3,8 Prozent im Vergleich zum Jahr davor zurückgegangen.