Grüne Branche

Agrardiesel: DBV fordert „Keine Steuererhöhungen!“

Vor dem Hintergrund der Koalitionsverhandlungen hat der Deutsche Bauernverband (DBV) Steuererhöhungen für Agrardiesel kategorisch abgelehnt.

„Wer die Agrardiesel-Regelung in Frage stellt, belastet die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Landwirtschaft“, erklärte DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken.

„Deutschland hat mit 25,6 Cent pro Liter bereits heute einen der höchsten Agrardieselsteuersätze in Europa“, stellte er fest. Dieser betrage in Dänemark 5,8 Cent, in Frankreich 7,2 Cent, in Spanien 7,9 Cent und in Italien 13,6 Cent je Liter Agrardiesel.

Der DBV fordert daher eine EU-Harmonisierung der Agrardieselsteuersätze auf dem niedrigen europäischen Niveau. (ts/dbv)