Grüne Branche

Aktion: Bienenpflanzen direkt vom Gärtner

Ohne Bienen keine Bestäubung, keine Früchte, aber auch kein Honig und kein liebliches Summen im Garten! „Bienen- und Schmetterlingspflanzen direkt vom Gärtner“ ist eine pfiffige Aktion der österreichischen Gärtnereien und Baumschulen, unterstützt von Blumenmarketing Austria.

Das Logo der Aktion. Werkfoto

Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten brauchen vom zeitigen Frühling bis in den Spätherbst durchgehend blühende Pflanzen als Nahrung und Lebensraum, informieren Gärtner ihre Kunden.

Im privaten Grün kann jeder Besitzer von Balkon, Terrasse oder Garten einen Beitrag zur Artenvielfalt sowie zum Erhalt der wichtigen Bestäubung durch die Bienen leisten, ermuntert die Aktion Kunden des gärtnerischen Einzelhandels, mitzumachen.

Denn heute sei die Bestäubung durch das Bienensterben und das Verschwinden vieler Schmetterlingsarten nicht mehr gesichert. „Welche Pflanzen sich besonders gut für Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und andere Insekten eignen, erfährt man am besten direkt in der Gärtnerei oder Baumschule“, wirbt die Aktion.

Österreichs Gärtner haben 30 Zierpflanzen ausgewählt, die sich besonders gut für Insekten eignen und stellen diese ab Frühlingsbeginn in den Gärtnereien in den Mittelpunkt.

Genannt werden eine Auswahl an Stauden, Beet- und Balkonpflanzen, Kräutern und Gehölzen: darunter finden sich Thymian, Lantana camara, Origanum vulgare, Lilium sp., Nicotiana x sanderae, Borago officinalis, Brachyscome iberidifolia, Zinnia, Lobularia, Rudbeckia, Cleome spinosa, Echinops ritro, Buddleja davidii, Sedum, Dahlia, Hibiscus syriacus, Symphoricarpus albus, Tropaeoleum majus, Tetradium daniellii (Bienenbaum).

Eine Informationsveranstaltung findet am 20. März 2014, um 10 Uhr in der Gärtnerei Müller im österreichischen St. Pölten statt.

Insgesamt nehmen 120 Endverkaufsgärtnereien und Baumschulen in Österreich an der Aktion teil. Die teilnehmenden Betriebe erhalten ein Werbepaket mit 250 Info-Broschüren, fünf Poster, ein Outdoor-Banner drei mal ein Meter und 50 Stecketiketten.

Die Aktion wird begleitet mit einer Pressekonferenz, TV-Beiträgen („Infos und Tipps“ im ORF), redaktionellen Beiträgen in der Kundenzeitschrift „Beetgeflüster“ und Informationen auf www.gartenbau.or.at sowie Facebook www.facebook.com/oesterreichische.Gaertner?ref=hl. (ts/rve)