Grüne Branche

Anwendungsgebiete für Fungizide erweitert

Für die beiden Fungizide Cuprozin progress und Funguran progress hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am 17. Juni die Zulassung für zusätzliche Anwendungsgebiete erteilt.

Nach Angaben des Anbieters Spiess Urania sind dies bei Cuprozin progress unter anderem bakterielle Blattfleckenerreger an Zierpflanzen; Falscher Mehltau (Peronospora destructor) an Speisezwiebeln; Falscher Mehltau (Pseudoperonospora cubensis) an Gurke; Laubkrankheit (Stemphylium botryosum) an Spargel und die Möhrenschwärze (Alternaria dauci) an Möhre.

Bei Funguran progress kommen, neben einer Anwendung an Kartoffel, pilzliche Blattfleckenerreger an Steinobst hinzu. (ts/su)