Arbeitsmarktpolitik: LTO Glaskracht setzt Ziele fest

Veröffentlichungsdatum:

Ein sich rasch verändernder Arbeitsmarkt verlangt auch neue Herangehensweisen. Foto: Gabriele Friedrich

Der Arbeitsmarkt im niederländischen Unterglasanbau ist stark in Bewegung. Der Mangel an Arbeitskräften und Nachwuchs ist spürbar, und der Wettbewerb um Menschen und Fähigkeiten nimmt zu. Dies erfordert einen zielgerichteten und leistungsfähigen Ansatz, meint die Branchenorganisation LTO Glaskracht Nederland.

LTO Glaskracht formuliert acht Ziele

Ihr Vorstand hat daher einen Plan für ihre Arbeitsmarktpolitik für das Jahr 2018 verabschiedet, in dem acht Ziele formuliert wurden:

  1. Das Branchen-Image als „gute Arbeitgeber“ fördern.
  2. Zustrom und Durchlässigkeit in der grünen Bildung fördern.
  3. Bildung und betriebliche Belange – soweit wie möglich und wo noch nötig – zusammenbringen. 
  4. Besetzung von offenen Stellen stimulieren.
  5. Mitgliedsbetriebe nach Möglichkeit und entsprechend ihren Bedürfnissen in ihrer Personalpolitik unterstützen.
  6. Wo nötig, das Bewusstsein für die Notwendigkeit guter Arbeitgeber schaffen.
  7. Starke Lobbyarbeit und Beiträge zur nationalen und gartenbaulichen Gesetzgebung und Politik.
  8. Arbeit am Aufbau und der Bewahrung des Ansehens, die Experten für den gartenbaulichen Arbeitsmarkt und die Bildung zu sein.

Schritt 1: Bestandsaufnahme der bestehenden Aktivitäten

Im ersten Schritt hat die LTO Glaskracht Niederlande für ihren neuen Plan zur Arbeitsmarktpolitik eine Bestandsaufnahme der bestehenden Projekte und Aktivitäten aufgelistet, sowohl inhaltliche als auch solche in Form eines finanziellen Beitrags. Diese Maßnahmen wurden dann je nach Zielstellung klassifiziert.

Viele Aktivitäten werden jedes Jahr entwickelt, so die LTO Glaskracht, eigene wie auch von regionalen Organisationen, anderen Branchenverbänden und Arbeitgeberorganisationen. Die Bestandsaufnahme zeige, dass im Gartenbau viel Energie steckt und dass sich noch viel gewinnen ließe. Dazu sollten Projekte miteinander verbunden und fachlich unterstützt werden.

Verbandsstruktur an das Thema Arbeit angepasst

Das Auflisten aller Maßnahmen zeige auch, wo noch weiße Flecken sind und weitere Aktivitäten gestartet werden müssten. Der Vorstand möchte auch die Beziehungen zu den Vertretern in den verschiedenen Projekten und Gremien verstärken.

Um diese Ziele zu erreichen, hat die LTO Glaskracht ihre Verbandsstruktur an das Thema Arbeit angepasst. Es soll drei Bereiche geben, in denen Mitglieder in einer Arbeitsgruppe mitarbeiten können:

  • Arbeitsmarkt und Bildung
  • Collectieve arbeidsovereenkomst CAO Glastuinbouw (ähnlich Tarifverträgen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern)
  • soziale, finanzielle und wirtschaftliche Angelegenheiten der Arbeitgeberseite

Umsetzung des Plans zur Arbeitsmarktpolitik

Die drei Arbeitsgruppen möchte die LTO Glaskracht mit Vertretern möglichst vieler Produktgruppen und Regionen besetzen. Die Arbeitsgruppe Arbeitsmarkt und Bildung soll die Umsetzung des Plans zur Arbeitsmarktpolitik 2018 übernehmen und darüber dem Vorstand und den Mitgliedern berichten. Die Maßnahmen und Ergebnisse des Plans sollen dann transparent gemacht und veröffentlicht werden.

Cookie-Popup anzeigen