Asiatisches Gemüse auf dem Vormarsch

Veröffentlichungsdatum:

Pfalzmarkt-Erzeuger Thomas Reeb freut sich über den positiven Verlauf seines Versuchsanbaus der Edamame-Bohnen. Foto: Pfalzmarkt eG

Bei der Erzeugergenossenschaft Pfalzmarkt hat ein Versuchsanbau mit den asiatischen Edamame-Bohnen Früchte getragen, so dass man in naher Zukunft mit der Vermarktung des traditionellen japanischen und chinesischen Gemüses aus heimischem Anbau starten könne.

Anbau von Edamame-Bohnen in der Pfalz

Angebaut wurden die Edamame-Bohnen im pfälzischen Dudenhofen von Pfalzmarkt-Erzeuger Thomas Reeb, der dafür in der laufenden Saison eine Fläche von 1,5 Hektar nutze und insgesamt sechs verschiedene Sorten anbaute. Mit zeitversetzter Aussaat an verschiedenen Orten beobachtete Reeb die Eigenschaften der Pflanzen. Sein Hof gehöre laut Pfalzmarkt zu den Pionieren in Mitteleuropa beim Anbau von Edamame-Bohnen. „Wir haben sehr viele Erfahrungen für den schrittweisen Markteinstieg in den Folgejahren gesammelt. Persönlich bin ich positiv überrascht, wie reibungslos der Versuchsanbau bislang geklappt hat“, erklärt Reeb seine Erfahrungen der vergangenen Jahre.

Beste Voraussetzungen in der Pfalz

Ab Frühjahr komme das Saatgut der Edamame vier bis fünf Zentimeter tief in den Boden, denn schon bei der Aussaat seien warme Temperaturen enorm wichtig. An den Blattachseln bilden sich weiteren Verlauf kleine, sich selbst bestäubende Blüten. Von der Bewässerung her sei die Pflanze bis zur Blüte auch recht genügsam und komme mit wenig Wasser aus, was sich dann allerdings steigere. Die Vegetationszeit beträgt rund 100 Tage, in denen sich die Edamame zu 80 bis 100 Zentimeter hohen buschigen Pflanzen entwickelt. Die erste Ernte könne schließlich „innerhalb eines Zeitkorridors von ein bis zwei Wochen und mit mehreren Pflückvorgängen durchgeführt werden“, erklärt Reeb.

Klassiker der japanischen Küche

Die eiweißreiche Edamame-Bohne gehört zu den Klassikern der japanischen Küche und findet auch immer mehr Liebhaber in Deutschland. Allerdings sei Edamame hierzulande lediglich in tiefgekühlter Qualität erhältlich, weshalb man bei Pfalzmarkt positiv auf die jüngsten Ergebnisse des Versuchsanbaus blicke. „Edamame ist ein schönes Beispiel, wie nachhaltig wir uns als Marktführer für selbst erzeugtes Obst und Gemüse mit dem Thema Innovationen beschäftigen. Wir freuen uns über das Interesse unserer Partner im LEH und blicken – was den Anbau und den schrittweisen Markteinstieg für erntefrische Edamame betrifft – positiv auf das kommende Anbaujahr“, wirft Reinhard Oerther, Vertriebsvorstand bei Pfalzmarkt einen optimistischen Blick in die Zukunft.

Cookie-Popup anzeigen