Grüne Branche

Auch 2010 Monitoring für Phytophthora ramorum

Auch 2010 ist das allgemeine Monitoring zur Statusfeststellung der Pilzkrankheit Phytophthora ramorum in den EU-Mitgliedsstaaten (Baumschulen, Öffentliches Grün und Wald) durchzuführen. Darauf weisen Thomas Schröder und Ernst Pfeilstetter in der April-Ausgabe des Journals für Kulturpflanzen des Julius Kühn-Institutes (JKI) hin. Die für die geplante Überprüfung der zugrunde liegenden EU-Richtlinie eine wesentliche Rolle spielenden Ergebnisse eines EU-Forschungsprojektes sowie die daraus abgeleitete Risikoanalyse liegen zwar seit über einem Jahr vor. Doch würden enthaltene Schlussfolgerungen von den einzelnen Mitgliedsstaaten sehr unterschiedlich bewertet. Dies führe zu Verzögerungen bei der Weitergabe der Risikoanalyse an die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zur wissenschaftlichen Bewertung. Das Monitoring in Deutschland habe 2009 ein Gesamtergebnis von 14 positiven Proben bei 2.158 Inspektionen ergeben. Die Zahl der Funde liege somit leicht unter Vorjahr.