Grüne Branche

Auch für Rundungen: Winkelprofil für Pflasterflächen

Das biegbare Winkelprofil von terra-S (Fürstenzell) ist eine Alternative zum umständlichen Arbeiten mit einem Brett als seitliche Flächenbegrenzung. Ebenso sind die unverwüstlichen Edelstahlprofile nach Herstellerangaben eine elegante Alternative zu Block- oder Betonsteinen als Randabschluss.

terra-S Antikstahl als Beetkante. Werkfoto

Das Winkelprofil mit trapezförmigen Auflageflächen lasse sich schnell montieren und gebe dem Pflaster den nötigen Seitenhalt. Löcher in den Auflageflächen sind für Erdnägel oder Betondübel gedacht. Als weiteren Vorteil gibt terra-S an: Das Winkelprofil ist durch Aussparungen biegbar, Rundungen können einfach verlegt werden. Es ist in verzinktem Stahl und in terra-S-Antikstahl mit aktueller Rost-Optik erhältlich.

„Gartenprofil 3000“ von terra-S ist ein Einfassungssystem, einsetzbar als Wurzelsperre, Rasenkante oder Wegbegrenzung. Die gerillten und dadurch biegsamen Profile in unterschiedlichen Höhen lassen sich verschrauben und werden direkt in den Boden geschlagen oder in Beton versetzt. Zur Auswahl stehen Edelstahl, Aluminium und verzinkter Stahl.

Für Liebhaber des rustikalen natürlichen Gartenstils gibt es die Wegeinfassung in terra-S Antikstahl. Dieser witterungsbeständige Cortenstahl erhalte nur an der Oberfläche eine dünne Schicht aus Rost. Diese Optik fungiere als korrosionsbeständige Sperrschicht und verhindere weiteren Rostangriff. Weitere Informationen unter www.gartenprofil3000.com. (ts)