Grüne Branche

Auftakt IGA 2017: Stadtbäume für Berlin

Um dem zunehmenden Verlust von Bäumen an Berliner Straßen entgegenzuwirken, rief die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt die Spendenkampagne „Stadtbäume für Berlin“ ins Leben. Zahlreiche BerlinerInnen und Unternehmen aus der Hauptstadt sind dem Aufruf seit 2012 gefolgt - auch die Allianz Umweltstiftung spendete zehn Rot-Ahorne für eine Pflanzung am zukünftigen Haupteingang der IGA Berlin.

Vorbereitung zur IGA 2017: Neue Stadtbäume werden dank Spendenkampagne Lücken am Straßenrand schließen. Foto: iga2017gmbh

In Vorbereitung der Internationalen Gartenausstellung (IGA Berlin 2017) entsteht im Bezirk Marzahn-Hellersdorf eine neuartige Parklandschaft. Die Stadtbaumkampagne wurde von der Senatsverwaltung in Zusammenarbeit mit den Bezirken im Herbst 2012 begründet, weil in den vergangenen Jahren viele Berliner Straßenbäume unter anderem wegen Überalterung oder Schädlingsbefall gefällt werden mussten und nicht ersetzt werden konnten.

Mithilfe der Stadtbaumkampagne sollen die entstandenen Lücken geschlossen werden, so dass bis 2017 bis zu 10.000 zusätzliche Bäume Berlins Straßen säumen.

Weitere Informationen www.berlin.de/stadtbaum 

mv