Grüne Branche

Aus Frankreich: „extrem kompakte Cyclamen-Minis“

Smartiz heißt die jüngste Ergänzung und zugleich kleinwüchsigste Cyclamen-Serie des Züchtungshauses Morel aus Fréjus in Frankreich. Mit einer Mischung aus elf Farben und der ‘6701 Smartiz Victoria’ (gefranste Blütenränder) als Einzelfarbe war die Serie im Spätjahr 2012 auf den Markt gekommen. Mit ihr ergänzt Morel die fünf Serien Metis, Tianis, Premium, Latinia und Halios. 

Als „extrem kompakte Minis“ sind die Smartiz-Cyclamen laut der Firmenangabe einfach und schnell zu kultivieren und erlauben hohe Stückzahlen pro Flächeneinheit. Schon 27 Wochen nach der Aussaat können die in 9er- oder 10,5er-Töpfen kultivierten Smartiz verkaufsfertig sein. Morel stellt zu den Smartiz auch die Hitze- und Farbbeständigkeit sowie die Leuchtkraft der Farben heraus.

Neues wurde auch zur großblumigen Serie Halios angekündigt. Sie wird mit drei weiteren Farbsorten erweitert. Es geht um je eine lachsrosa, eine neonrote und eine dunkelmagentafarbene Variante. (mor/eh)