Grüne Branche

Aus Meran: Gran Gala – die Südtiroler Geranien

Mit den vier Gran Gala-Serien bietet die in Meran ansässige Lazzeri Agricultural Group nun Zonalpelargonien aus eigener Züchtung an. Im vergangenen Jahr waren davon experimentelle Sorten vorgestellt worden (siehe Sortengalerie in TASPO 38/13, „Südtiroler Zonalpelargonien“). Jetzt sind die Gran Gala im offiziellen Angebot.

Bei Lazzeris Gran Gala sind auch zweifarbige Blüten. Foto: Edwin Hanselmann

Lazzeri kennzeichnet die Gran Gala als „neue Genetik von Pelargonium zonale für die verschiedenen Anforderungen des modernen Geranien-Produzenten“. Die vier Serien tragen folgende Bezeichnungen:

  • Gran Gala,
  • Gran Gala Compact,
  • Gran Gala Dark,
  • Gran Gala Dark Vigorous.

21 Sorten wurden laut Lazzeris Frühjahr/Sommer 2015-Katalog in der neuen Serie Gran Gala vereint. Es sind grünlaubige Zonalpelargonien mit mittelstarkem Wuchs. Neben den unifarbenen Varietäten – von der scharlachroten ‘Gran Gala Scarlet’ bis zur weißen ‘Gran Gala White’ – gehören auch zwei Varietäten mit zweifarbigen gesprenkelten Blüten dazu: ‘Gran Gala Red Spark’ mit rosa Blüten und roter Sprenkelung, ‘Gran Gala Purple Spark’ mit purpurfarbenen Sprenkeln.

Die Sprenkelung kann von Pflanze zu Pflanze variieren. Während fast alle Gran Gala-Sorten halbgefüllte Blüten haben, sind es bei den beiden gesprenkelten Varietäten ungefüllte Blüten.

Die Pelargonien der Serie Gran Gala Compact haben ebenfalls grünes Laub, doch wachsen die Pflanzen kompakter. Der Katalog stellt hierzu 22 Einzelsorten vor, wobei das Farbspektrum demjenigen der stärker wachsenden Palette ähnelt. Bei den kompakten Pelargonien ist der Hemmstoffbedarf gering.

In der Serie Gran Gala Dark befinden sich 17 Sorten mit dunkelgrünem Laub und relativ kompaktem Wuchs. Als Sonderfarben seien ‘Gran Gala Dark Amethyst’, ‘Gran Gala Neon Magenta’ sowie die zweifarbigen Varietäten in „Weiß mit magentarotem Auge“ sowie in „Weiß mit pinkfarbenem Auge“ genannt.

Schließlich sind noch fünf Farbsorten der Serie Gran Gala Dark Vigorous zu nennen. Hier geht es um Pflanzen mit dunkelgrünem Laub, aber wüchsiger als bei den Pflanzen der Serie Gran Gala Dark. Die fünf Farben sind Weiß, Rot, Dunkelrosa, Kirschrot und Erdbeerrosa. Alle haben halbgefüllte Blüten.

Zu den wichtigsten Merkmalen der Gran Gala-Pelargonien zählt laut der Firmenangabe unter anderem die Homogenität innerhalb der Serien hinsichtlich Wachstum und Hemmstoffbedarf, die einheitliche Frühzeitigkeit und die gleichmäßigen Blütengrößen. Bei den meisten Sorten seien die Blätter zoniert.(eh)