Grüne Branche

Ausschreibung: Camillo-Schneider-Preis für Gehölzkunde 2013

Für das Jahr 2013 hat die Deutsche Dendrologische Gesellschaft erneut den mit 2.500 Euro dotierten Camillo-Schneider-Preis ausgeschrieben. Camillo Schneider (1878-1951) war ein bedeutender Dendrologe des frühen 20. Jahrhunderts. Er ist vor allem durch seine Verdienste um die wissenschaftliche Dokumentation bekannt geworden. Als einer der ersten setzte er die Fotografie bei der Beschreibung botanischer Taxa ein.

Der Förderpreis für Gehölzkunde wurde im Jahr 2000 erstmalig verliehen und wendet sich jährlich an die Verfasser wissenschaftlicher Abschlussarbeiten aus den Bereichen Forstwissenschaft und Forstwirtschaft, Baumschulwesen, Gartenbau und Gartenbauwissenschaften, Garten- und Landschaftsplanung, Botanik, Arboristik oder Naturschutz und Landschaftspflege, welche gehölzkundliche Aspekte zum Thema haben. Es werden hervorragende Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom, Dissertationen) bewertet, deren Verfasser bis zum Ablauf der Einreichungsfrist nicht älter als 35 Jahre sind.

Geeignete Arbeiten können bis zum 31. März 2013 beim Geschäftsführer der DDG, Dr. Mirko Liesebach, Hugo-Schilling-Weg 5, 22926 Ahrensburg, eingereicht werden. Neben der Arbeit sollte ein Gutachten des wissenschaftlichen Betreuers enthalten sein.

Die Deutsche Dendrologische Gesellschaft hat auf ihrer Homepage zudem ein Plakat zum Download bereitgestellt, das wissenschaftliche Einrichtungen dazu benutzen können, um ihren Nachwuchs auf den Forschungspreis aufmerksam zu machen. Das jährlich wechselnde Plakat zeigt jeweils den aktuellen „Baum des Jahres“ und ein Portrait des Namensgebers Camillo Schneider.

Weitere Informationen unter www.ddg-web.de.