Grüne Branche

Auszeichnungen für Aussteller der BUGA-Freilandwettbewerbe

, erstellt von

Nicht nur die Aussteller in den BUGA-Hallenschauen werden regelmäßig prämiert, die Juroren würdigen daneben auch die gärtnerischen Leistungen in den verschiedenen Freilandwettbewerben. Medaillen und Ehrenpreise wurden unter anderem bereits für Stauden, Rosen und Frühjahrsblüher vergeben.

In den Freilandwettbewerben der BUGA präsentieren die teilnehmenden Aussteller unter anderem ihr umfangreiches Staudensortiment. Foto: BUGA Erfurt 2021

Eine Große Goldmedaille und zwei Ehrenpreise im Staudenwettbewerb

Ob Rittersporn, Königskerzen, Astern oder Gräser: Stauden in ihrer großen Vielfalt bestimmen dauerhaft die Beete der Bundesgartenschau (BUGA). Insgesamt 16 Gärtnereien hatten sich am Freilandwettbewerb Stauden in Erfurt beteiligt, informiert die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG). Von den Preisrichtern bewertet wurden demnach die Pflanzen im Liliengarten und auf der Großen Staudenschau, an die Aussteller gingen insgesamt 33 Gold-, 26 Silber- und acht Bronzemedaillen sowie eine Große Goldmedaille der DBG und zwei Ehrenpreise für besonders herausragende Beiträge:

  • die Gärtnerei Klenart Stauden (Erfurt) bekam die Große Goldmedaille der DBG für „ein außerordentlich vielfältiges Staudensortiment, gesund, wüchsig und farbenfroh, in ausgezeichneter Qualität“
  • für Foerster-Stauden (Potsdam) gab es den Ehrenpreis des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg für „ein sehr ausgewähltes Staudensortiment, welches dem Namen ‚Foerster‘ alle Ehre macht“
  • die Staudengärtnerei Siegmar Poltermann (Erfurt) erhielt den Ehrenpreis des Gartenbauverbands Baden-Württemberg-Hessen für „ein breites Staudensortiment in hervorragender Qualität und Güte“

Aussteller im Rosen-Freilandwettbewerb geehrt

Die „Königin der Blumen“ ist auf der Bundesgartenschau in Erfurt ebenfalls üppig vertreten – etwa im Rosengarten im egapark oder in den Rosenringen vor den Hallen. Am Freilandwettbewerb in Erfurt beteiligten sich laut DBG zwölf Aussteller mit ihren Neu- und Besonderheiten, insgesamt 23 Gold-, 24 Silber- und 19 Bronzemedaillen verlieh das Preisgericht den auf der BUGA gezeigten Exponaten. Außerdem wurden vergeben:

  • die Große Goldmedaille der DBG an W. Kordes‘ Söhne – Rosenschulen (Klein Offenseth-Sparrieshoop) für „ein Rosensortiment mit vielfältig blühenden, unterschiedlich duftenden, gefüllten und ungefüllten, widerstandsfähigen Rosen für jeden Verwendungszweck“
  • ebenfalls an W. Kordes‘ Söhne – Rosenschulen ging der Ehrenpreis des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung Schleswig-Holstein für „die züchterisch richtungsweisende Sorte ʻCarmen Würthʼ, welche wertgebende Merkmale wie Blütenfarbe, Blattgesundheit, Reichblütigkeit und Winterhärte vereint“
  • an Rönigk Baumschulen (Bad Langensalza) ging der Ehrenpreis des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft für „die Bewahrung traditioneller Rosensorten der DDR mit herausragendem Engagement und Expertenwissen sortenecht vermehrt und nachhaltig“

Preisträger im Freilandwettbewerb für Frühjahrsblüher

Bereits zu Beginn der Bundesgartenschau in Erfurt brachten die Frühjahrs- oder Zwiebelblüher Farbe auf die Blumenbeete – Wechselflor in Wellen von Gelb, Rot, Pink und Blau empfing die Besucher beispielsweise schon im Haupteingangsbereich der BUGA. Die hervorragende Qualität der verwendeten Pflanzen war den Juroren eine regelrechte Flut von Auszeichnungen wert – nach Angaben der DBG wurden im Freilandwettbewerb Frühjahrsblüher insgesamt 77 Gold-, 78 Silber- und 40 Bronzemedaillen vergeben sowie jeweils eine Große Goldmedaille der Deutschen Bundesgartenschaugesellschaft und ein Ehrenpreis. Auch im Wettbewerb der frühjahrsblühenden Blumenzwiebeln gab es je eine Große Goldmedaille und einen Ehrenpreis sowie 63 Gold- und sieben Silbermedaillen:

  • die ARGE Gärtnereien Hofmann, Pudell, Roth in Haßfurth und Oberaurach-Kirchaich erhielten eine Große Goldmedaille der DBG für „eine farbenfrohe, vielfältige und beeindruckende Beetbepflanzung mit einer großen Auswahl an Violensorten, welche bei den Besuchern einen bezaubernden Eindruck hinterlassen haben“
  • Küpper Blumenzwiebeln & Saaten (Eschwege) bekam die Große Goldmedaille der DBG für „ein farbenfrohes, ansprechendes und eindrucksvolles Sortiment an klassischen und exklusiven Tulpen, Narzissen und weiteren Blumenzwiebelarten“
  • die Gärtnerei Zürn (Möckmühl) wurde mit dem Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Niedersachsen für „qualitativ hochwertige und beeindruckende Einstreuerpflanzen, welche zum hervorragenden Gesamteindruck des ‚Großen Blumenbeetes‘ beigetragen haben“ ausgezeichnet
  • Degenhardt Flora (Neuss) konnte den Ehrenpreis des Landesverbands Gartenbau Nordrhein-Westfalen für „eine vielfältige und bunte Mischung an unterschiedlichen Tulpen, Fritillarien und weiteren Blumenzwiebelarten“ entgegennehmen
Cookie-Popup anzeigen