Grüne Branche

Azerca: Gaultherien als neue Kultur

Vom 24. bis 26. Juli 2011 veranstaltete die Sondergruppe Azerca eine Kombination aus Sommerreise und Herbsttagung. Der Azerca-Vorsitzende Gerhard Friedrich stellte hierfür ein Gewächshaus in seinem Betrieb zur Verfügung. Die Mitglieder der Sondergruppe haben einstimmig Gaultherien als neue Kultur der Azerca aufgenommen.

Für diese Herbstkultur wird die Anbaugemeinschaft für ihre Mitglieder vergleichbare Unterstützungen und Koordinierungen wie für Callunen, Eriken, Azaleen und Kamelien bereitstellen. Gaultherien werden dementsprechend auch in die neu strukturierte Beitragsordnung aufgenommen. Die Sondergruppe will außerdem die Zertifizierung ihrer Mitgliedsbetriebe nach Global-GAP mit einer Projektgruppe unterstützen. Drei Azerca-Betriebe sind schon zertifiziert und bieten an, ihre Erfahrungen weiterzugeben. Mit der Wasserrahmenrichtlinie wird sich die Azerca-Projektgruppe „Umweltgerechte Produktion“ intensiver befassen. Die Gruppe hatte einen Fragebogen an Betriebe verschickt und deren Angaben zu Düngemittelverbrauch, Pflanzenschutzmittel- und Energieeinsatz ausgewertet.