Grüne Branche

Azerca: neuer Wettbewerb zu Heide als Türschmuck

Floraler Türschmuck sorgt für ein gastfreundliches Entree. Als lange haltbarer pflanzlicher Werkstoff bietet sich hierfür Heide geradezu an. Für die schönsten Türdekorationen schreibt deshalb die Sondergruppe Azerca im Zentralverband Gartenbau (ZVG) zusammen mit den Fachzeitschriften „g&v“ und „florieren!“ einen Wettbewerb unter dem Motto „Herbstlich willkommen mit Heide!“ aus.

Bis zum Einsendeschluss am 5. September können Floristen ein Foto von ihrem kreativen Heide-Ensemble für den Hauseingang einsenden. Den Gewinnern winken Preisgelder und ein professionelles Fotoshooting.

Gefragt sind Kreativität und Geschick. Jeder Teilnehmer kann bis zu drei verschiedene Dekorationen einreichen. Jeder Türschmuck ist dabei einzeln zu fotografieren und die Digitalfotos (pro Werkstück nur ein Foto) zusammen mit einer Materialliste für jedes Objekt per E-Mail mit dem Betreff „Türschmuck aus Heide“ an azerca(at)pressto.biz zu senden. In die Bewertung fließe auch ein, wie sich die Dekoration in den Eingangsbereich einfügt beziehungsweise wie gut ein Kranz zur Tür passt.

Gekürt werden die Sieger von Hanni Teloy, Vorsitzende des Azerca-Werbeausschusses, Azerca-Geschäftsführerin Bettina Banse, Christine Meyn, Chefredakteurin des Ideenmagazins „g&v“, Edith Strupf, Chefredakteurin von „florieren!“, sowie Thomas Eckelmann von der Agentur Pressto. Die Gewinner werden bis zum 12. September 2014 benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Kosten für die verwendeten Materialien sind den Angaben zufolge selbst zu tragen.

Der erste Preis ist dotiert mit 500 Euro, der zweite mit 300 Euro und der dritte Preis mit 100 Euro. Zudem nehmen die drei Gewinner zwischen Mitte und Ende September an professionellen Fotoshootings teil, bei dem sie Schritt für Schritt zeigen können, wie sie ihre Werkstücke angefertigt haben. Die Fotos werden den Gewinnern zur eigenen Verwendung bereitgestellt.

Ausgewählte Motive sind zur Veröffentlichung in den beteiligten Fachzeitschriften sowie für weitere Presseveröffentlichungen vorgesehen. (ts/az)