Baden-Württemberg veröffentlicht Bienenweidekatalog

Veröffentlichungsdatum:

Im neuen Bienenweidekatalog des baden-Württembergischen Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz finden sich zahlreiche nützliche Informationen rund um den Erhalt der Artenvielfalt. Foto: Thomas Schiewer / Pixabay

Im Rahmen des Tags des Garten, der am vergangenen Wochenende begangen wurde, hat das Baden-Württembergische Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz einen Bienenweidekatalog veröffentlicht und auf die gestiegene Bedeutung von Gärten zum Erhalt der biologischen Vielfalt hingewiesen.

Garten kommen vielfältige Aufgaben zu

„Ein gut geplanter und angelegter Garten erfüllt vielfältige Aufgaben. Er bietet den Menschen Entspannung durch sinnvolle Freizeitbeschäftigung, liefert frisches Obst, Kräuter und Gemüse und ist Rückzugsort für viele Tier- und Pflanzenarten. Die Bedeutung von Haus- und Kleingärten sowie von öffentlichen Grünanlagen und Gärten kommt in der jetzigen Corona-Pandemie mehr als deutlich zu tragen. Fallen größere Reisen weg, finden die Menschen in Gärten oder auf ihren bepflanzten Balkonen Ruhe und Erholung“, erklärte Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg. Dabei war sein Blick auf den Tag des Gartens (Sonntag, 14. Juni 2020) gerichtet.

Von der Ernährungsquelle zur Erweiterung des Wohnraumes

Der Garten habe sich während er Jahrhunderte immer weiterentwickelt, von seinem ursprünglichen Zweck als Nahrungsquelle der Menschen zur Oase der Erholung und des Wohlbefindens. „Während in früheren Zeiten Gärten vornehmlich zu Zwecken der Ernährung angelegt und gepflegt wurden, werden sie heute vielfach als eine Erweiterung des häuslichen Wohnraums genutzt. Wer seinen Garten entsprechend bunt und blütenreich gestaltet, leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der biologischen Vielfalt in seinem häuslichen Umfeld und darüber hinaus“, so Hauk weiter.

Garten als Anziehungspunkt für Insekten

Jeder Garten, ob Nutz- oder Ziergarten, könne zu einem Paradies für blütenbesuchende Insekten werden. Damit leiste jede einzelne Pflanze einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. Entsprechende Tipps, auch zu Fördermöglichkeiten für Unternehmen wurden im ‚Bienenweidekatalog‘ des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zusammengestellt, der kostenlos im Internet heruntergeladen werden könne. „Wir brauchen die biologische Vielfalt als Lebensgrundlage. Auch kleine Aktionen, wie blühende Pflanzen in Gärten und auf Balkonen oder ein kleines Insektenhotel, tragen zu einer Stärkung der Artenvielfalt bei. Solche Aktionen sind auch sehr gut geeignet, um Kindern die Zusammenhänge in Natur und Umwelt näher zu bringen“, betonte der Minister.