Grüne Branche

Baumarktbranche: Gartensortimente Umsatztreiber

, erstellt von

In den ersten drei Quartalen 2016 stieg der Umsatz in der Baumarktbranche um 1,9 Prozent auf insgesamt 14,09 Milliarden Euro. Alleine die Gartensortimente machen dabei mit ordentlichen Zuwächsen ein Viertel des Gesamtbetrags aus.

Insgesamt 3,61 Milliarden Euro setzten die Baumärkte in den ersten drei Quartalen mit Gartensortimenten um. Foto: Candy Box Images Fotolia

Gartensortimente wichtiger Faktor für Erfolg der Baumarktbranche

Mit insgesamt 3,61 Milliarden Euro und damit rund 25 Prozent des bisherigen Gesamtjahresbruttoumsatzes belegen die Gartensortimente ihre große Bedeutung für ein gelungenes Geschäftsjahr im Baumarkthandel.

Nahezu alle Sortimente zeigen in diesem Bereich im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs: In den Warengruppen Wand und Boden (+5,9 Prozent), Gartengeräte/Be- und Entwässerung (+5,0 Prozent), Lebend Grün (+4,4 Prozent) und Werkzeuge/Maschinen/Werkstattausstattung (+3,9 Prozent) konnte der Baumarkthandel im Vorjahresvergleich die deutlichste Steigerung erwirtschaften.

Ebenfalls hohe Umsätze im Berichtszeitraum verzeichneten die deutschen Bau- und Heimwerkermärkte mit Bauchemie/Baumaterialen (1,39 Milliarden Euro), Sanitär- und Heizungswaren (1,23 Milliarden Euro).

Warengruppe Gartenmöbel verzeichnet Umsatzrückgänge

Zu zum Teil deutlichen Umsatzrückgängen kam es hingegen in den Warengruppen Wohnen/Dekoration (-10,4 Prozent), Haushaltswaren (-4,2 Prozent) und Gartenmöbel (- 2,3 Prozent).  

Die höchsten absoluten Umsätze im Berichtszeitraum verzeichneten die deutschen Bau- und Heimwerkermärkte außerdem mit Bauchemie/Baumaterialen (1,39 Milliarden Euro), Sanitär- und Heizungswaren (1,23 Milliarden Euro), Gartenausstattung (1,06 Milliarden Euro), Anstrichmitteln/Malerzubehör (996,4 Mio. Euro) und Werkzeugen/Maschinen/Werkstattausstattung (909,8 Mio. Euro).

Baumarktbranche liegt voll auf Kurs der Umsatzerwartungen

Mit den Ergebnissen der ersten drei Quartale zeigt sich der Baumarkthandel voll im Rahmen seiner Erwartungen, die einen Umsatzzuwachs von 1,3 bis 1,5 Prozent für das gesamte Jahr 2016 vorsehen. Die aktuellen Marktzahlen gab der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) am 23. November 2016 basierend auf dem Total-Store-Reporting der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bekannt.