Grüne Branche

Baumfällungen wegen ALB-Befall

Es ging durch die Medien: Vor Kurzem wurde im Stadtgebiet Bonn im Rahmen der regelmäßigen Kontrollen auf Befall mit dem Asiatischen Laubholzbockkäfer (ALB, Anoplophora glabripennis) im Stadtgebiet ein neuer Befallsherd entdeckt. Auf einem Schulhof in Bonn-Tannenbusch konnten an zehn Acer nach der Fällung zahlreiche Larven und Puppen im Holz festgestellt werden (siehe auch Taspo 36/2012).

Fällungsarbeiten in Bonn nach ALB-Befall: Der Säge fielen mehrere Hundert Bäume zum Opfer.

Als Konsequenz des Fundes wurden in einer Zone mit einem Radius von rund 200 Metern um den Befallsherd vorbeugende Fällungen aller Befallsbäume (hauptsächlich Acer) durchgeführt – die einzige vorbeugende Maßnahme, um den Asiatischen Laubholzbockkäfer sicher zu bekämpfen. Von den Fällungen betroffen sind rund 300 Bäume im Alter von 15 bis 25 Jahren.

Bisher wurden bei den vorbeugenden Fällungen keine weiteren Anzeichen von ALB-Befall festgestellt. Auch Baumschulen wurden in dem Rahmen kontrolliert. Mehr dazu und wie der Verband Rheinischer Baumschulen reagiert, lesen Sie in der November Ausgabe 2012 der Deutschen Baumschule.