Baumschulbörse in Ungarn

Veröffentlichungsdatum:

Die neue Cotinus coggygria ’Lilla’ (Züchter: Miklós Józsa) bewährt sich, zeigte keine Frostschäden und hält da ganze Jahr ihre Farbe gut.

Ungarn eröffnet den Messereigen
Gut 100 Aussteller erwartet die Baumschulbörse am 11. und 12. August in Szombathely, in Westungarn.

Ziel des Veranstalters, des Westdanubischen Baumschulverbands ist es, die Besucherzahl für die Messe am 11. und 12. August zu erhöhen. Dabei rechnet er hauptsächlich mit den Baumschul-, Gartencenter- und GaLaBau-Unternehmern aus den Nachbarländern. Mehr Werbung werde auch in Richtung Privatleute gemacht. Für sie ist die Ausstellung am 2. Tag geöffnet.

Markt und Absatz: Die Exportbaumschulen haben ein bessere Ergebnisse erzielt als im Jahr zuvor, heißt es aus dem Verband. Das größte Problem sei derzeit die sehr geringe Nachfrage innerhalb Ungarns.

Frostschäden: Das Winterwetter hat, so die weitere Information aus Ungarn, bei einigen Pflanzen überraschend große Schäden verursacht. Es war zu lange warm und im Januar/ Februar kamen plötzlich die Tiefwerte.

Mehr zur Markteinschätzung und zur Stimmung bei Baumschulen und Verbrauchern lesen Sie in Ausgabe 07/ 2012 Deutsche Baumschule.

 

 

 

 

Cookie-Popup anzeigen