Grüne Branche

Baumschule Lorberg beliefert BUGA Heilbronn

Gleditschien und Wald-Kiefern aus Brandenburg

Unter dem Motto „Blühendes Leben“ empfängt die Bundesgartenschau Heilbronn vom 17. April bis zum 6. Oktober 2019 ihre Gäste. Naturliebhaber können sich auf dem knapp 40 Hektar großen Gelände inspirieren lassen. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren.

Grafik: Buga 2019

An der Begrünung beteiligt ist unter anderem auch die Baumschule Lorberg mit insgesamt 90 schmalkronigen Gleditschien (Gleditisa triacanthos „Skyline“) und 16 großen Wald-Kiefern (Pinus sylvestris). Die Bäume aus Brandenburg werden auf nahrhaftem Lehmboden großgezogen, der eine optimale Wurzelbildung gewährleistet. Auf der BUGA Heilbronn sollen die Gleditschien nun als Allee die Insel zwischen dem Karlssee und Floßhafen verschönern. Während die Wald-Kiefern mit einem Gesamtgewicht von sechs Tonnen bereits im Frühjahr auf dem Gelände gepflanzt wurden, erreichten Ende November nun auch die LKW mit den Gleditschien Heilbronn.

Bereits zum 35. Mal findet die Bundesgartenschau statt. 2019 macht sie Halt in Heilbronn und ist erstmals eine Bundesgartenschau Gartenausstellung und Stadtausstellung zugleich. Das neue Stadtquartier „Neckarbogen“ bietet den ersten 800 Menschen bereits mitten auf dem Gelände ein neues Zuhause – in den kommenden 20 Jahren sind dort Wohnungen für über 3000 Menschen geplant. An 173 Tage bringt die Bundesgartenschau Heilbronn zum Blühen, dann zieht sie weiter. Das Quartier der Zukunft hingegen bleibt.

www.buga2019.de