Grüne Branche

Baumschulen mit weniger Umsatz

Im ersten Halbjahr 2008 haben die Einzelhandelsbaumschulen in Deutschland durchschnittlich drei Prozent weniger umgesetzt als im vergleichbaren Zeitraum 2007. Mehr als die Hälfte der Betriebe aus dem ZMP-Melderpanel verzeichnete nach Angaben der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle der Agrarwirtschaft (ZMP) einen Umsatzrückgang. Ursache war den Angaben zufolge das schlechte Wetter im März und April 2008. Vor allem im traditionell verkaufsstarken März waren laut ZMP die Umsätze im Durchschnitt aller Regionen rund 20 Prozent niedriger als im umsatzstarken März 2007. Besonders kräftig ist der Umsatz bei Einzelhandelsbaumschulen im Süden und Osten Deutschlands zurückgegangen. Gegenüber Mai 2007 stieg der Umsatz in diesem Jahr dagegen um 20 Prozent, gegenüber Juni um durchschnittlich drei Prozent.