Grüne Branche

Bayerischer Löwe für Gärtner-Präsident Albert

, erstellt von

Für die zahlreichen besonderen Verdienste um den Gartenbau in Bayern: Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat Roland Albert, Präsident des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes, mit dem Bayerischen Löwen ausgezeichnet.

Hat sich verdient um den Gartenbau gemacht: Roland Albert (rechts) erhält den Bayerischen Löwen aus den Händen von Helmut Brunner. Die Blumenfee Alexandra Berchtenbreiter überreicht einen Strauß Blumen. Foto: StMELF / Baumgart

Albert startet als Quereinsteiger in den Gartenbau durch

1984 startete der gelernte Chemielaborant als Quereinsteiger in den Gartenbau durch. Damals übernahm er zusammen mit seiner Frau den Betrieb seiner Schwiegereltern. 1987 schloss der heute 65-Jährige die Gesellen - und 1999 die Meisterprüfung erfolgreich ab. Seit 1997 engagiert sich Albert im Bayerischen Gärtnerei-Verband.

Vom stellvertretenden Vorsitzenden zum Präsidenten des Gärtnerei-Verbandes

Er begann seine Karriere im Vorstand als stellvertretender Vorsitzender der Gartenbaugruppe  Untermain. Von 2000 bis 2007 versah er das Amt als Bezirksvorsitzender von Unterfranken. 2003 folgte die Wahl zum stellvertretenden Verbands-Präsidenten. Nur drei Jahre später wurde Albert zum Präsident des Bayerischen Gärtnerei-Verbands und Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der Gesellschaft zur Förderung der bayerischen Landesgartenschauen ernannt.

„Mit Fachkompetenz, Weitblick und großem persönlichen Engagement haben Sie sich viele Jahre erfolgreich für die Belange der Gärtner im Freistaat eingesetzt“, sagte der Minister Helmut Brunner beim Festakt zum 110-jährigen  Verbands-Jubiläum in München.

Besondere Verdienste um den Bayerischen Gartenbau

Besondere  Verdienste habe sich Albert als treibende Kraft bei der Gründung der Landesvereinigung Gartenbau Bayern erworben. Der gärtnerische Zusammenschluss vereint seit 2008 Verbände des  Erwerbs- und des Freizeitgartenbaus sowie der Floristik landesweit unter einem Dach. Außerdem gestaltete Albert die Image-Kampagne „Bayern blüht“ entscheidend mit.