Grüne Branche

„Bayern blüht“: Neue Dachmarke soll bayerischen Gartenbau stärken

Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat gestern Abend in München die Image-Kampagne „Bayern blüht“ gestartet. Mit der neuen Dachmarke wollen das Landwirtschaftsministerium und die gärtnerischen Verbände im Freistaat künftig das Thema Gartenbau stärker in den öffentlichen Fokus rücken. 

Auf der „Bayern blüht“-Website sind alle Infos rund um die Kampagne zu finden. Screenshot

Brunner: Bayerischer Gartenbau ist bedeutender Wirtschaftsfaktor

„Rund 84.000 Beschäftigte und fast 24.000 Hektar gärtnerisch bewirtschafteter Fläche zeigen: Der bayerische Gartenbau ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und er ist Garant für Lebensqualität“, sagte Brunner beim Staatsempfang zum Start der Kampagne „Bayern blüht“ am Dienstagabend im Botanischen Garten in München.

„Unter dem Motto ‚Bayern blüht‘ soll die große ökonomische, ökologische und kulturelle Bedeutung des Gartenbaus für unsere Gesellschaft sichtbar werden. Unser bunter Strauß an Werbespots, Anzeigen und Aktionen soll deutlich machen: Unsere Gärtner schaffen Lebensqualität“, so Brunner weiter.

„Bayern blüht“-Kampagne soll Leistungen des Gartenbaus präsenter machen

Brunner zufolge soll die Kampagne „Bayern blüht“ die vielfältigen Leistungen der Erwerbsgärtner in der Gesellschaft präsenter machen und darüber hinaus bei Kindern, Jugendlichen und Familien das Interesse am Gärtnern wecken.

Dazu wollen die bayerischen Verbände der gärtnerischen Erzeugung und des Freizeitgartenbaus ab sofort ihre Kräfte bündeln. Die Akteure – der Bayerische Gärtnerei-Verband, der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern, der Bund deutscher Baumschulen Landesverband Bayern, der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege – haben sich bereits 2008 zur Landesvereinigung Gartenbau zusammengeschlossen.

Neue Image-Marke bewirbt gezielt gärtnerische Aktionen

Unter der neuen Image-Marke werden unter anderem Aktionen wie die „Tage der offenen Gartentür“, die „Tage der offenen Gärtnerei“ oder auch Gartenschauen gezielt beworben. Alle wichtigen Informationen, Kontakte und Termine rund um den bayerischen Gartenbau sind auf der „Bayern blüht“-Website zu finden. (ts)