Grüne Branche

BdB-Imagekampagne: „Phase 2“ startet

, erstellt von

Der Bund deutscher Baumschulen startet mit seiner Imagekampagne in die nächste Phase durch. Das optimierte Design der BdB-Webseite für mobile Endgeräte und der neu gestaltete Online-Newsletter zur Imagekampagne, der nun jeden Monat erscheinen wird, sind die wesentlichen Bausteine.

Die neugestaltete Webseite ist Teil der zweiten Phase der Imagekampagne des Bundes deutscher Baumschulen. Foto: Screenshot

Weitere Bausteine der Imagekampagne des Bundes deutscher Baumschulen

Zu „Phase 2“ der Imagekampagne des Bundes deutscher Baumschulen zählen außerdem die Erarbeitung eines Leitbildes, die Digitalisierung der Kommunikationsformate sowie neue Maßnahmen der BdB-Ausbildungsoffensive „Zukunft Grün“. Wie die Mitgliedervertreter-Versammlung beschlossen hat, soll die Imagekampagne vier weitere Jahre laufen, besonderes Augenmerk des Bundes deutscher Baumschulen liege auf den Faktoren Kontinuität und Über-Regionalität.

Der BdB-Webseite wurde ein „Facelift“ verpasst. Sie passt sich zudem automatisch der Bildschirmgröße von Tablets und Smartphones an. Auch die Menüführung haben die Programmierer überarbeitet, so profitieren Mitglieder von einem einfacheren Zugang zum passwortgeschützten Mitgliederbereich. Dort finden Mitglieder den Entwurf des neuen Leitbildes zur Diskussion.

Digitalisierungsworkshop und Nachwuchsarbeit

Ein weiterer Bestandteil der Imagekampagne ist der Digitalisierungsworkshop im Oktober. Dann tauschen sich Präsidiumsvertreter, Hauptgeschäftsführer, Ausschussvorsitzende Öffentlichkeitsarbeit sowie EDV und Kommunikationstechnik mit externen Referenten und Agenturvertretern aus, um die Kommunikationsformate des Verbandes langfristig technisch sinnvoll auszurichten.

Außerdem unterstützt der BdB die Inititative „Europa Minigärtner“, um schon im frühen Schulalter für eine mögliche Ausbildung zum Baumschuler zu begeistern. Auch die bestehende Kooperation mit dem Berufsorientierungstag „Green Day – Schulen checken grüne Jobs“, der sich an die älteren Schüler richtet, um ein Jahr verlängert.